1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nonnweiler

Familienministerin besucht Nonnweiler Mehrgenerationenhaus

Familienministerin besucht Nonnweiler Mehrgenerationenhaus

Nonnweiler. Die Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat am Montagabend das Nonnweiler Mehrgenerationenhaus besucht, das erst im Mai dieses Jahres eröffnet worden war

Nonnweiler. Die Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat am Montagabend das Nonnweiler Mehrgenerationenhaus besucht, das erst im Mai dieses Jahres eröffnet worden war. Für sie sind diese Häuser, von denen es in Deutschland bereits 500 gebe, keine "sozialromantischen Projekte", sondern Belege dafür, dass Jung und Alt "sehr wohl etwas miteinander anstellen" und ihre Erfahrungen austauschen könnten, stellte sei klar.Das Nonnweiler Mehrgenerationenhaus in der ehemaligen Villa Straub gleich neben dem Rathaus hatte 815 000 Euro gekostet. 95 000 Euro mussten für den Kauf der Villa aufgebracht werden, 720 000 Euro für deren Umbau. Das Land gab 530 000 Euro Zuschuss, und die Gemeinde trägt 285 000 Euro.Zum laufenden Betrieb gibt die Bundesregierung, auf deren Initiative die Mehrgenerationenhäuser in Deutschland zurückgehen, fünf Jahre jährlich 40 000 Euro dazu. Derzeit macht die generationsübergreifende Begegnungsstätte 18 Angebote, vom offenen Treff in der Kaffeeküche über Mütterberatung, Krabbelgruppe, Hol- und Bringdienste bis hin zum Handarbeitskreis. ru