Erlos des Kita-Fests in Primstal fließt in Schulprojekt in Kenia

Erlös geht in Baum-Projekt : Kita-Fest als Grundstein für Partnerschaft mit Nairobi

Teil-Erlös fließt zudem in neuen Bewegungs-Parcours.

Ein Fest wurde unlängst in der Kita Arche Noah in Primstal gefeiert. Der Erlös des Kita-Festes soll in einen neuen Bewegungs-Parcours im Freigelände fließen – das haben laut einer Kita-Sprecherin Förderverein und Elternausschuss so beschlossen. Aber es gehe nicht nur  um die Gesundheit der Primstaler Kinder. Als Faire Kita möchte die Einrichtung auch Aktionen unterstützen, die anderen Menschen eine gesunde Umwelt und damit ein besseres Leben ermöglichen. Auf der Suche nach einem unterstützenwerten Projekt sei die Kita auf ein Schulprojekt der Milimani Primary School in Nairobi (Kenia) gestoßen.

Diese Grundschule bietet laut Mitteilung 3200 Kindern eine Ausbildungsmöglichkeit vom Vorschulalter bis zur achten Klasse. Ein Themenschwerpunkt sei die Umwelterziehung. Die Schüler lernen laut Kita-Sprecherin die Bedeutung und Funktionen von Bäumen als Wind- und Erosionsschutz, zur Luftreinhaltung und als Wasserreservoir und Rohstoff für Medizin kennen. Deshalb pflanzen und pflegen sie in der Nähe der Schule Bäume. Dieses Projekt unterstützt die Faire Kita Arche Noah mit dem Erlös aus dem Verkauf selbst bemalter Fair-Trade-Baumwolltaschen. Die Taschen sind waschbar und wiederverwendbar.