1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nonnweiler

Dreister Diebstahl am Primstaler Wanderweg

Sitzgruppe mitgenommen : Dreister Diebstahl einer Sitzgarnitur am Primstaler Wanderweg

 Wanderer des Prims-taler Panoramaweges müssen zukünftig auf eine Pause am sogenannten Zweiten Kreuz verzichten.

Anwohner aus Primstal haben am Mittwoch bemerkt, dass sich die neue Sitzgarnitur nicht mehr auf ihrem Platz auf der Langheck befindet. Das teilt der stellvertretende Ortsvorsteher Jonas Reiter mit. Nach kurzer Rücksprache mit dem Bauhof hat sich ergeben, dass niemand den Verbleib erklären kann und es sich um Diebstahl, vermutlich in der Nacht auf Mittwoch, handelt. Die Sitzgarnitur wurde auf Initiative des Ortsvorstehers vom Umweltminister gestiftet und mit Unterstützung des Fördervereins Dorfentwicklung Primstal aufgestellt. Sie stammt von der Firma Giebel in Primstal und hat einen Wert von zirka 2000 Euro.

Wer sich durch einen solchen geplanten Diebstahl fremden Eigentums bedient, greift die gesamte Dorfgemeinschaft von Primstal und Umgebung an. Dies lässt sich keineswegs rechtfertigen oder erklären und kann nur als unsolidarisch, dreist und hoch kriminell bewertet werden, heißt es von Seiten des Ortes.

Wie die Polizei-Inspektion Nordsaarland mitteilt handelt es sich um eine Sitzgarnitur aus massivem Douglasienholz. Die beiden braun lackierten Sitzbänke und der gleichfarbene dazugehörige Tisch verschwanden vermutlich zwischen Dienstag und Mittwochnachmittag, vom 17. auf den 18. August. Die Sitzgarnitur befand sich in der verlängerten Langheckstraße in Primstal. Die bislang unbekannten Diebe dürften wegen der Schwere der Möbelgarnitur ein Fahrzeug zum Abtransport benutzt haben, heißt es von Seiten der Polizei.

Hinweise zu den Tätern und dem Verbleib der Garnitur an die Polizei-Inspektion Nordsaarland, Telefonnummer (0 68 71) 9 00 10.