Die Celtic Warriors bitten zum Schlachtfest

Die Celtic Warriors bitten zum Schlachtfest

Hunderte Rock- und Metalfans werden auch diesmal zu dem Großereignis in der Hunnenringhalle erwartet. Headliner des lautstarken Spektakels sind Nitrogods. Zudem bieten die Celtic Warriors auch lokalen Bands wie The Fals eine Bühne.

Die Celtic Warriors Otzenhausen (CWO) laden zur nächsten Runde. Am kommenden Samstag, 5. November, findet die traditionelle "Schlacht um Otzenhausen " statt. Bereits zum siebten Mal lädt der Verein zum Indoor-Festival in die Hunnenringhalle nach Otzenhausen . 14 Bands auf zwei Bühnen, die das ganze Spektrum von Hardrock und Metal abdecken, wollen dem Publikum ihr Können beweisen.

Bereits zum siebten Mal bitten Celtic Warriors Otzenhausen zu ihrem Schlachtfest. In den vergangenen Jahren konnten sie immer wieder Hunderte Rock- und Metalfans zu ihrer Veranstaltungen locken. Gäste kommen mittlerweile aus der gesamten Großregion, um sich dieses Spektakel nicht entgehen zu lassen. Auch diesmal haben die CWO wieder ein sehenswertes Line-Up zusammengestellt, das die Herzen der Rock- und Metalfans höher schlagen lässt.

Besonders stolz sind die Veranstalter auf den diesjährigen Headliner der Schlacht. Mit Nitrogods konnten die Warriors eine deutsche Rockgröße nach Otzenhausen locken. Gegründet im Jahr 2011, schauen die Bandmitglieder aber schon auf über 20 Jahre im Business zurück. Sie spielten unter anderem in Bands wie Primal Fear und Freedom Call und stehen jetzt unter neuer Flagge für puren, ungeschönten Rock'n'Roll.

Die Celtic Warriors stehen seit je her auch für die Unterstützung der lokalen Bandszene. So werden in diesem Jahr unter anderem The Fals die Hauptbühne der Schlacht rocken. Im Gepäck haben die Otzenhausener Hardrocker bei ihrem Heimspiel auch ihr neues Album "Words of Wisdom", dass die Besucher auf die Ohren bekommen werden.

Die Gäste dürfen sich auch auf Rückkehrer freuen. Mit MessengeR kehrt eine weit über die Grenzen des Saarlandes bekannte Band nach fünf Jahren wieder zurück auf das Schlachtfeld. Mit dabei haben sie jede Menge neues Material rund um die Sternenwolf-Saga.

Wie in jedem Jahr geben die CWO auch einer jungen, aufstrebenden Band die Chance, die Luft einer großen Bühne zu schnuppern. Diesmal hat man sich für Ignition aus Blieskastel entschieden, die in diesem Jahr die Schlacht eröffnen werden.

Verstärkung aus Luxemburg

Auch über die Grenzen des Saarlandes hinaus ist man in diesem Jahr wieder fündig geworden. Aus Luxemburg werden gleich drei Bands anreisen, um bei der Schlacht um Otzenhausen einzuheizen. Mindpatrol spielen Extreme Progessive Metal, Sublind stehen für Thrash Metal und Sleepers Guilt bringen Meldodic Death Metal auf die Bühne. Die Schlacht würdig beenden werden in diesem Jahr Menschenfresser mit einem Late-Night-Special. Mit ihrem Horrormetal werden sie den Zuschauern Schauer über den Rücken jagen.

Die Pforten der erwürdigen Hunnenringhalle öffnen bereits um 16.30 Uhr. Los geht's schon um 17 Uhr. Tickets zu 15 Euro gibt's es noch an der Abendkasse zu erwerben.

suo-festival.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung