1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nonnweiler

Deutsches Rotes Kreuz bildet 23 Sanitäter ausFit gemacht für den alltäglichen Hilfseinsatz

Deutsches Rotes Kreuz bildet 23 Sanitäter ausFit gemacht für den alltäglichen Hilfseinsatz

Tholey/Primstal. Über 20 Angehörige des Deutschen Roten Kreuzes der Bereitschaften Schaumberg, Nonnweiler, Thalexweiler und zwei Helfer der DLRG legten erfolgreich die schriftliche und praktische Prüfung zum Sanitäter ab. Die Teilnehmer wurden in 52 Unterrichtseinheiten über Monate auf den alltäglichen Sanitätsdienst vorbereitet. Die Kurse leitete Christian Scherer vom DRK Theley

Tholey/Primstal. Über 20 Angehörige des Deutschen Roten Kreuzes der Bereitschaften Schaumberg, Nonnweiler, Thalexweiler und zwei Helfer der DLRG legten erfolgreich die schriftliche und praktische Prüfung zum Sanitäter ab. Die Teilnehmer wurden in 52 Unterrichtseinheiten über Monate auf den alltäglichen Sanitätsdienst vorbereitet. Die Kurse leitete Christian Scherer vom DRK Theley. Die Teilnehmer können jetzt Verletzten helfen etwa bei Groß- oder Sportveranstaltungen. Das Besondere an diesem Lehrgang: Die verschiedenen DRK Bereitschaften und die DLRG arbeiteten bei der Ausbildung zusammen. Die einzelnen Helfer knüpften so über die lokalen Vereinsstrukturen hinweg Kontakte, was die Arbeit im Einsatzfalle wesentlich erleichtert. Des Weiteren handelte es sich bei diesem Kurs um den ersten Sanitätskurs im DRK Kreisverband St. Wendel mit völlig neuem Lehrplan. Die Sanitäter werden nun verstärkt praxisnah auf alltägliche Fallsituationen vorbereitet. Zum Abschluss des Kurses gratulierte der Bürgermeister der Gemeinde Tholey, Hermann Josef Schmidt, den Teilnehmer persönlich zur erfolgreichen Prüfung. Schmidt bedankte sich bei den Ausbildern und Helfern, für die viele Freizeit, die sie unter dem Leitspruch "Dienst am Nächsten" opfern. Berthold Wagner als Vertreter des Kreisverbandes St. Wendel freute sich, so viele engagierte und gut ausgebildete Menschen zu sehen. Durch die Ausbildung sei die Einsatzfähigkeit des DRK in den ländlichen Gebieten gestärkt. Christian Scherer dankte schließlich den Ausbildungshelfern, den Ortsvereinen, der Freiwilligen Feuerwehr Theley für die logistische Unterstützung sowie den Mimen und dem Rettungsdienst für die praxisnahe Fallgestaltung. Er hat "keinerlei Bedenken, die neuen Sanitäter in den Sanitätsdienst zu entsenden". red