Bundesministerin im Nationalpark

Geradezu begeistert zeigte sich Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) jüngst nach einer Tour durch den Nationalpark Hunsrück-Hochwald. "Ich war bei der Eröffnung des Parks dabei, damals allerdings im rheinland-pfälzischen Teil", erzählt die Ministerin. Nun habe sie zum ersten Mal den saarländischen Bereich besucht. "Es hat mir sehr gut gefallen", berichtet Hendricks von der Wanderung, an der neben anderen auch Saar-Umweltminister Reinhold Jost (SPD) teilnahm. "Man sieht, wie positiv der Park wirkt", erklärte Hendricks. Und zwar sowohl auf die Menschen in der Region, "als auch auf den Tourismus".