1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nonnweiler

Tag der offenen Tür: Bronzenes Ehrenkreuz als Dankeschön

Tag der offenen Tür : Bronzenes Ehrenkreuz als Dankeschön

Die Nonnweiler Wehr öffnete Besuchern Tür und Tor. Bei diesem Anlass wurden auch verdiente Feuerwehrleute geehrt.

() Die Feuerwehr des Löschbezirks Nonnweiler hatte jüngst zu ihrem traditionellen Tag der offenen Tür geladen – und zahlreiche Gäste kamen. Im Mittelpunkt des offiziellen Veranstaltungsteils, der musikalisch von der Kasteler Pfarrkapelle gestaltet wurde, standen die Ehrungen zweier verdienter Aktiven der Nonnweiler Wehr.

Bernd Becker, Präsident des Landesfeuerwehrverbandes, zeichnete zunächst Brandmeister Thomas Harig mit dem Ehrenzeichen für 40 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr aus. Harig hatte als Führungskraft unter anderem das Amt des stellvertretenden Löschbezirksführers inne gehabt.

Eine nicht alltägliche Auszeichnung wurde indes Hauptfeuerwehrmann Gerhard Ludwig zuteil. Dieser leitet seit ihrer Gründung im März 1985 die zentrale Atemschutzwerkstatt der Feuerwehr in der Gemeinde. Ludwig war zudem maßgeblich an der Erneuerung der Werkstatt beteiligt, die beim Umbau des Gerätehauses Nonnweiler 2009 erfolgte. Angesichts des massiven Arbeitsaufkommens hat er in den vergangenen Jahren ein Mitarbeiterteam aus allen Löschbezirken gegründet und eingearbeitet. „Verantwortungsbewusste Wartung und Pflege der Gerätschaften rund um den Atemschutz sind für den Einsatzbetrieb der Feuerwehr von überragender Bedeutung.

Damit hat sich Gerhard Ludwig in besonderer Weise verdient gemacht“, berichtet Manfred Koch, Pressebeauftragter der Feuerwehr in der Gemeinde Nonnweiler. In Würdigung seiner hervorragenden Leistungen wurde Ludwig vom Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes das DeutscheFeuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze verliehen. Landesfeuerwehrverbandspräsident Becker und dem Nonnweiler Bürgermeister Franz Josef Barth oblag es, Ludwig diese hohe Auszeichnung zu überreichen.

Gerhard Ludwig (links) und Thomas Harig. Foto: Manfred Koch/FFW

Am Nachmittag wurden die Festgäste von der Kolping-Kapelle Nonnweiler-Bierfeld unterhalten. Außerdem stellte die Jugendfeuerwehrgruppe im Rahmen einer Schauübung ihre Schlagkraft unter Beweis.