1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nonnweiler

Bis zu 50000 Euro Schaden nach Unfall auf der Autobahn bei Nonnweiler

A1 bei Nonnweiler zeitweise voll gesperrt : Bis zu 50 000 Euro Schaden nach Unfall auf der Autobahn

Hoher Sachschaden, ein Verletzter und jede Menge medizinische Schläuche auf der Autobahn: Das ist die Bilanz eines Unfalls bei Nonnweiler.

 Zu einem Unfall mit hohem Sachschaden ist es am Donnerstag auf der Autobahn 1 gekommen. Gegen 9.30 Uhr befuhr ein 54-Jähriger mit einem Laster samt Anhänger die A 1 vom Autobahndreieck Nonnweiler kommend in Richtung Trier. Dort standen auf der Überholspur Reinigungsarbeiten an; und der Lkw-Fahrer übersah den auf dem Standstreifen stehenden Vorwarn-Wagen der Autobahnmeisterei, berichtet die Polizei. Der Laster streifte mit der gesamten rechten Seite seines Gespannes an der hinteren linken Ecke des Vorwarnfahrzeuges vorbei. Dadurch wurden sowohl die Seitenplane des Lkw als auch die des Anhänger beschädigt. Große Pappkartons, in denen sich medizinische Schläuche befanden, verteilten sich über die gesamte Fahrbahn. Der 39 Jahre alte Fahrer des Vorwarnfahrzeugs wurde leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa  40 000 bis  50 000 Euro. Die Autobahnen  1 und 62 waren zwischen 9.30 Uhr und 14.15 Uhr zeitweise voll gesperrt.