1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nonnweiler

Bierfeld reitet auf dem roten Pferd

Bierfeld reitet auf dem roten Pferd

Bierfeld. Um ein Reiskorn wäre die große, große Asienkonferenz geplatzt. Der chinesische Bürgerrechtler Mei Nung sagte ebenso aus dubiosen Gründen ab, wie Medienprofessor Zei Tung und Mönch Lass uns Laus aus Tibet. Alles plima in China? Einzig der Vietnamese Tschao Wang (Do Wang) rettete mit einer Weltpremiere die Ehre von Fernost

Bierfeld. Um ein Reiskorn wäre die große, große Asienkonferenz geplatzt. Der chinesische Bürgerrechtler Mei Nung sagte ebenso aus dubiosen Gründen ab, wie Medienprofessor Zei Tung und Mönch Lass uns Laus aus Tibet. Alles plima in China? Einzig der Vietnamese Tschao Wang (Do Wang) rettete mit einer Weltpremiere die Ehre von Fernost. Breitgrinsend und knochentrocken trug er seine original vietnamesische Büttenrede ohne Untertitel vor. Nach dem tosenden Applaus setzte die asiatische Plaudertasche sofort noch eins drauf. Es gab kein Halten mehr, als Wang völlig überraschend den Party-Knaller "Das rote Pferd" in seiner Landessprache anstimmte.Nachdem das Männerballett die Stimmung in den dunkelroten Bereich katapultiert hatte, stand plötzlich Stargast Markus Becker mitten im Publikum, und das rote Pferd wurde erneut gesattelt. "Es ist super hier in Bierdorf", hatte er anfangs noch leichte geografische Probleme. Becker brannte routiniert ein Feuerwerk mit seinen Party-Hits ab. Bei den Mitgrölnummern "Hörst Du die Regenwürmer husten" und "Ich glaub', es geht schon wieder los" sangen und tanzten seine Fans auf den Tischen. Der Schlagerbarde platzierte seine markigen Sprüche traumhaft sicher und legte mit den "Wilden Rabimmelböcken" (Thomas Martin, Frank Schneider) noch ein denkwürdiges Duett hin. "Bierfeld, ihr hab eine fantastische Sitzung", meinte Becker abschließend.

Brüller des Abends

In Abwesenheit der hochgestellten asiatischen Persönlichkeiten sorgten einheimische Vortragskünstler für die Brüller des Abends. So plauderte der fliegende Händler (Winie Schröder) aus dem Nähkästchen, bekam Engel Nonnibertus (Martha Martin) regelmäßig Bauchschmerzen, wenn sie über die Haushaltslage der Gemeinde Nonnweiler nachdenkt. Weitgehend erfolglos verlief die Suche nach Deutschlands Superstar. Dafür dürften die Nachwuchssorgen von Engelchen und Teufelchen (Christiane Eli, Frank Schneider) gestiegen sein. "Bierfeld ist Europa", behauptete Ortskenner Dr. Jürgen Schneider, hingegen endete der Urlaub von Christian Schunk in einem Albtraum.Graziös tanzte die Garde der KG-Nonnweiler vor dem Finale, ehe die Corda-Bar öffnete. Die Sektlaune wurde dennoch von einer Abschiedsstimmung getrübt. Denn vermutlich war es die letzte Sitzung des Vereins. "Wenn wir keine neuen Mitstreiter finden, können wir zukünftig eine derartige Veranstaltung nicht mehr durchführen", gab Frank Kläsner zähneknirrschend bekannt.

Auf einen Blick

Die Akteure: Konferenzleiter: Frank Kläsner, Siebenerrat: Willibald Weiler, Thomas Martin, Daniel Martin, Thomas Lauer, Thomas Müller, Frank Kläsner, Herr Rossi, Geisha: Jenny Petry, Prinzenpaar Roman I. und Jasmin II. (KG Nonnweiler) Vorträge: Fliegender Händler: Winie Schröder, Engel Nonnibertus: Martha Martin, Engelchen und Teufelchen: Christiane Eli und Frank Schneider,Tschao Wang: Do Wang, Dr. Jürgen Schneider: Jürgen Schneider, Urlauber: Christian Schunk, Superstar-Moderator Manuel Peter, Der verdrehte Bock un sei Kollesch: Gerd Seiwert, Thomas Lauer, Axel Simon; Gesang, Musik und Tanz: Markus Becker, Die wilden Rabimmelböcke, Männerballett KG Nonnweiler, Garde KG Nonnweiler, Kapelle Müller, Mischpult: Thomas Lauer. frf