1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nonnweiler

"Betreten der Baustelle" ist erlaubt

"Betreten der Baustelle" ist erlaubt

Homburg/Schwarzenbach. Das Jugenddorf Homburg im Stadtteil Schwarzenbach, öffnet am Samstag, 20. Juni, zwölf Uhr, seine Türen. Das weitläufige Gelände wird sich an diesem Tag in einen großen Themenpark verwandeln. Höhepunkte sind unter anderem der "Hausbau" der Ausbildungsbereiche, das Grillfest ab 18 Uhr und ein Auftritt der Band Remax am Abend

Homburg/Schwarzenbach. Das Jugenddorf Homburg im Stadtteil Schwarzenbach, öffnet am Samstag, 20. Juni, zwölf Uhr, seine Türen. Das weitläufige Gelände wird sich an diesem Tag in einen großen Themenpark verwandeln. Höhepunkte sind unter anderem der "Hausbau" der Ausbildungsbereiche, das Grillfest ab 18 Uhr und ein Auftritt der Band Remax am Abend.Die berufliche Ausbildung von Menschen mit Behinderungen ist die Hauptaufgabe im Jugenddorf-Berufsbildungswerk. Um das auch optisch gut darzustellen, wird am Tag der offenen Tür live ein Stück Haus mit einem großen Torbogen gebaut, verputzt und gestaltet - das "Betreten der Baustelle" ist also erlaubt, heißt es in einer Pressemitteilung des CJD. In den einzelnen Werkstätten können sich Besucher dann über die Ausbildung in fast 40 Berufen informieren, und interessierte Eltern erhalten erste Informationen über die Möglichkeiten einer Förderung in einem Berufsbildungswerk. Außerdem warten viele weitere Aktionen den ganzen Tag auf alle Interessierten. Im Gewächshaus eins werden die von den Auszubildenden produzierten Pflanzen zum Verkauf angeboten und die Azubis der Bekleidung bieten überwiegend Kinderbekleidung an. Während der Führungen durch das Gelände können die Besucher neben den Werkstätten auch den Internatsbereich besichtigen; der Wohnhof 5 steht außerdem zur Besichtigung offen. Weitere Angebote sind unter anderem der "Kids-Corner" auf der Wiese am Wohnhof 1. Für die kleinen Gäste gibt es eine Springburg, Kinderschminken und weitere Mitmachangebote. Am Wohnhof 2 bietet die Polizei Homburg eine kostenlose Fahrrad-Codierung an, und die ehemaligen Auszubildenden treffen sich im "wkw-Café". Zur Unterhaltung der Gäste laden die bekannten Fidelen Lambsbachtaler unter der Leitung von Rainer Satzky in den Biergarten an der Küche ein, und ab 20 Uhr präsentiert sich eine der bekanntesten Bands im Saarland, die Gruppe Remax mit ihren Hits aus Rock, Pop und Oldies am Gemeinschaftszentrum. Selbstverständlich ist auch in diesem Jahr für das leibliche Wohl in vier Biergärten bestens gesorgt. Ab zwölf Uhr gibt es auf dem gesamten Gelände an verschiedenen Stationen viele leckere Speisen - vom Erbseneintopf bis hin zum echten saarländischen Schwenker. Und ab 18 Uhr sind alle Besucher zu einem "Grillfest & mehr" rings um das Gemeinschaftszentrum eingeladen. Der Tag der offenen Tür hat aber noch eine weitere Besonderheit - es wird bewusst auf den Ausschank von alkoholischen Getränken verzichtet. "Wir wollen als soziale Einrichtung ein Zeichen setzen", so Geschäftsführer Helmut Jakob, "und beteiligen uns an der bundesweiten Aktionswoche Alkohol." red