Gemeinderat: Beiträge für Kita in Otzenhausen steigen

Gemeinderat : Beiträge für Kita in Otzenhausen steigen

Die Ratsmitglieder stimmen der neuen Regelung mehrheitlich zu. Die CDU ist dagegen.

Der Nonnweiler Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung die Elternbeiträge für die kommunale Kita Kinderhaus Sonnenschein in Otzenhausen neu festgesetzt. Die geplante Beitragserhöhung hänge mit den gestiegenen Gehältern für die Erzieher zusammen, erklärte Franz Josef Barth (parteilos). Das bedeutet für die Kommunen höhere Personalkosten und für die Eltern höhere Beiträge. Denn die Erziehungsberechtigten sollen in der Regel 25 Prozent der Personalkosten übernehmen. Daher bezahlen Eltern ab 1. August für eine ganztägige Betreuung in der Kinderkrippe für das erste Kind 330 Euro statt bislang 320 Euro. Ein sogenannter Kurzer Ganztag, sprich sieben Stunden Betreuung, im Kindergarten kostet für das erste Kind künftig 130 Euro statt 127 Euro.

Die Ratsmitglieder stimmten den neuen Beträgen mehrheitlich zu. Während die SPD und die FWG mit den Änderungen einverstanden waren und sie als erforderlich betrachteten, kritisierte die CDU die Gebührenfestsetzung. Nach all den Steuererhöhungen in den vergangenen Jahren sei so langsam „eine Schmerzgrenze erreicht“, sagte ihr Sprecher Chirstian Braun. Er forderte, in diesem Jahr die Beitragserhöhung auszusetzen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung