Sanierung der Fahrbahn Kilometerlange Baustelle auf der A1 bei Nonnweiler – was Autofahrer ab heute beachten müssen

Nonnweiler · Bis weit in den Oktober hinein müssen sich Verkehrsteilnehmer auf eine Baustelle auf der A1 bei Nonnweiler einstellen. Dort lässt die Autobahn-Gesellschaft einen mehrere Kilometer langen Abschnitt auf Vordermann bringen.

Auf mehreren Kilometern wird die Autobahn 1 bei Nonnweiler saniert. (Symbolbild)

Auf mehreren Kilometern wird die Autobahn 1 bei Nonnweiler saniert. (Symbolbild)

Foto: dpa/Klaus-Dietmar Gabbert

Die Fahrbahn auf der A1 zwischen Nonnweiler-Braunshausen und -Primstal im Landkreis St. Wendel muss erneuert werden. Deshalb stehen Bauarbeiten an. Das kündigt Klaus Kosok von der Autobahn-Gesellschaft in Neunkirchen an.

Das ist auf der A1 bei Nonnweiler geplant

Demnach müssen sich insbesondere Verkehrsteilnehmer auf der Strecke nach Saarbrücken auf Behinderungen einstellen. Währenddessen soll ein viereinhalb Kilometer langer Abschnitt saniert werden.

Die Vorbereitungen auf die eigentlichen Arbeiten beginnen demzufolge am Sonntag, 10. September. Ab dann ist in beiden Richtungen jeweils nur eine Spur frei. Bis 24. September laufen die ersten Arbeiten, um den beiderseitigen Verkehr über die Trierer Fahrbahn zu leiten.

Überflieger zur Autobahn A 8 in Zweibrücken mit Drama um Einfädelspur
33 Bilder

Die kuriose Geschichte des Zweibrücker Überfliegers

33 Bilder
Foto: Lutz Fröhlich

Wann die A1 wieder in beiden Richtungen komplett frei ist

Die eigentliche Sanierung der beiden Spuren nach Saarbrücken soll am 25. September beginnen, meldet Kosok. Ab dann rollen Fahrzeuge einzig und allein auf der Spur nach Trier in beide Richtungen. Während dieser Zeit ist der Autobahn-Parkplatz bei Nonnweiler-Kastel nach Saarbrücken gesperrt.

Diese Sanierung soll am 11. Oktober abgeschlossen sein. Einen Tag später beginnen die Arbeiter damit, dass beide Fahrtrichtungen wie gewohnt auf zwei Spuren frei sind. Wenn das Wetter mitspielt, soll die Baustelle am 20. Oktober verschwunden sein.