Aufbruch von Spinden im Nonnweiler Hallenbad

Blaulicht : Unbekannter bricht 13 Spinde im Hallenbad auf

Ein unbekannter Täter hat am Dienstag, in der Zeit zwischen 14 und 14.30 Uhr im Nonnweiler Hallenbad insgesamt 13 Spinde aufgebrochen. Er begab sich in die Umkleidekabine des Hallenbades. Da diese nur über den Kassenbereich zugänglich ist, welcher während der gesamten Öffnungszeiten besetzt und somit auch überwacht ist, vermutet die Polizei, dass der Täter auf übliche Art eine Eintrittskarte löste.

In der Kabine öffnete er, unbemerkt vom Personal, gewaltsam mittels eines unbekannten Hebelwerkzeugs 13 Spinde. Der Täter entwendete größere Bargeldbeträge sowie Kreditkarten; Geldbörsen, Kleingeld, Handys ließ er zurück. Dadurch fielen die Diebstähle zunächst nicht auf; von weiteren Geschädigten ist daher auszugehen. Es besteht, so die Polizei weiter, ein Tatverdacht gegen eine bislang unbekannte männliche Person mit südländischem Erscheinungsbild, etwa 1,80 Meter groß und von kräftiger Statur. Diese löste eine Karte für den Saunabereich, betrat die Sauna jedoch nicht und verließ das Bad bereits eine halbe Stunde nach Betreten wieder. Eine detailliertere Personenbeschreibung war dem Personal nicht möglich.

Die Polizei Nordsaarland bittet geschädigte Badegäste, sich unter der Telefonnummer (0 68 71) 9 00 10 zu melden. Auch bittet die Polizei etwaige Zeugen, sich zu melden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung