1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Zwei Nachrücker nehmen heute im Neunkircher Stadtrat Platz

Zwei Nachrücker nehmen heute im Neunkircher Stadtrat Platz

In der 51-köpfigen Neunkircher Stadtratsrunde tauchen heute zwei neue Gesichter auf. Oberbürgermeister Jürgen Fried wird zu Beginn der heutigen Stadtratssitzung (16.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses) Wolfgang Stemmler und Ebru Öztürk als neue Ratsmitglieder verpflichten - beide gehören der SPD-Fraktion an

Neunkirchen. In der 51-köpfigen Neunkircher Stadtratsrunde tauchen heute zwei neue Gesichter auf. Oberbürgermeister Jürgen Fried wird zu Beginn der heutigen Stadtratssitzung (16.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses) Wolfgang Stemmler und Ebru Öztürk als neue Ratsmitglieder verpflichten - beide gehören der SPD-Fraktion an. Der 61-jährige Elektriker und die 23-jährige Immobilienkauffrau rücken nach für Martin Wiehn und Bernd Schweitzer. Die beiden Stadtbediensteten Wiehn und Schweitzer müssen aus dem Rat ausscheiden, weil sie vom Betriebshof ins Rathaus gewechselt sind und dort jetzt eine reine Verwaltungstätigkeit ausüben. Das ist nach dem Gesetz nicht mit einem Stadtratsmandat vereinbar, zumal der Rat ja die Verwaltung kontrollieren soll.Wichtigstes Thema im Rat dürfte heute die Festsetzung der Nutzungsgebühren für die neue Veranstaltungsstätte Gebläsehalle sein. Auch die Aufstellung verschiedener Bebauungspläne steht auf der Tagesordnung. gth

Foto: Stadt

Foto: Stadt