1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Zufahrten und Parkplätze am Bostalsee werden gesperrt

Wegen Corona : Landkreis sperrt Zufahrten und Parkplätze am Bostalsee

Deshalb werden ab Samstag, 4. April, die Zufahrten und Parkplätze am See gesperrt und kontrolliert. Damit möchte der Landkreis St. Wendel Menschenansemmlungen verhindern.

Etwas Sonnenschein beim Spaziergang nahe des eigenen Zuhauses tanken, das ist trotz Corona-Krise erlaubt. Ausflüge hingegen nicht. Beliebtes Ziel für letztere ist der Bostalsee. Um Menschenansammlungen dort zu verhindern, werden ab Samstag, 4. April, bis einschließlich Montag, 20. April, die Zufahrten und Parkplätze am See gesperrt und kontrolliert. Dies hat der Landkreis St. Wendel als Eigentümer des Sees beschlossen. Wie ein Sprecher berichtet, soll so der zu erwartende Ausflugsverkehr unterbunden werden. Auswärtige sollen den Bostalsee nicht ansteuern, sondern zu Hause bleiben, für Spaziergänge ihre unmittelbare Umgebung nutzen.

„Der Bostalsee ist, vor allem bei dem zu erwartenden guten Wetter, ein beliebtes Ausflugsziel – doch in der aktuellen Situation appelliere ich an die Vernunft aller, unseren See, an dem sowieso alle gastronomischen und sonstigen Angebote nicht nutzbar sind, nicht zu besuchen“, sagt Landrat Udo Recktenwald. Die Verlangsamung der Ausbreitung des Corona-Virus und die Unterbrechung von Infektionsketten sei momentan oberste Prämisse. „Und wir alle sind dabei gefordert“, betont der Landrat.

Gruppenbildungen und Menschenansammlungen sind untersagt und werden kontrolliert. Rund um den See werden entsprechende Hinweisschilder aufgestellt. „Wir alle müssen uns an die Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie halten. Verstöße werden geahndet“, betont Recktenwald.