1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Zirkus Renz-Manege bietet Programm für die ganze Familie

Zirkus Renz-Manege bietet Programm für die ganze Familie

Neunkirchen. Vom morgigen Samstag, 18. April, bis Montag, 20. April, gastiert der Großzirkus Renz-Manege mit einer internationalen Circus-Show und einem Spitzenprogramm für die ganze Familie auf dem Festplatz Eisweiher in Neunkirchen

Neunkirchen. Vom morgigen Samstag, 18. April, bis Montag, 20. April, gastiert der Großzirkus Renz-Manege mit einer internationalen Circus-Show und einem Spitzenprogramm für die ganze Familie auf dem Festplatz Eisweiher in Neunkirchen. Im Mittelpunkt der schwungvollen und kurzweiligen Unterhaltung von besonderem Reiz stehen Darbietungen gepaart mit Kraft, Eleganz, Exotik und Wagemut, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Das artistische und komödiantische Können von Spitzenkünstlern, die auch auf internationalen Zirkusfestivals für Furore sorgten, setzt ganz besondere Akzente. Die Varieté-Theater-Zirkus-Show kommt ohne Worte aus und bietet mit einem bunten und abwechslungsreichen Programm für jeden Geschmack etwas. Musik und Licht verbinden die Auftritte zu einem nahtlosen und temporeichen Ganzen, das trotz seiner Nähe zur Show gut ohne Glitzer und Glamour auskommt. Die über zwei Stunden dauernde Show mit Zirkus-Charakter hat garantiert für jedes Alter etwas zu bieten. Die vierbeinigen Stars kommen nicht nur klassisch, sondern auch in ungewöhnlicher Manier daher. Mit einer Rodeo-Show, in der nicht etwa Cowboys auf Pferden oder Stieren reiten, sondern Hunde und Ziegen auf einem störrischen Esel, muss auf tierisches Vergnügen nicht verzichtet werden. Niedliche Shetland-Ponys, Rassepferde, edle russische Windhunde sowie Zwerg- und Riesenpudel gehören zu dem besonderen tierischem Reigen. Besonders herausragend ist die vom russischen Duo Urunov präsentierte Hohe Schule. Beim Internationalen Zirkus-Festival von Monte Carlo, quasi die Oscar-Verleihung der Zirkusbranche, sorgten Elena und Ruslan Urunov mit ihrer Darbietung nicht nur für Aufsehen. Für ihre Leistungen wurden sie mit einem der begehrten Preise ausgezeichnet. Gemeinsam mit ihren tierischen Kollegen bieten sie unbeschwerte Unterhaltung pur. Statt eines Zirkusdirektors treten Clowns und Komiker auf. Wie ein roter Faden durchziehen ihre kleinen Geschichten das bunte Programm und lassen einen Conférencier zu keiner Zeit vermissen. Von klassischer Zirkusmusik und modernem Sound musikalisch begleitet, gehen die Auftritte fließend ineinander über: Nonstop-Varieté-Theater-Circus-Show mit Flair. redVorstellungszeiten: Am Samstag, 18. April, um 19.30 Uhr, Sonntag, 19. April, um 14 und um 17.30 Uhr, am Montag, 20. April, um 15.30 Uhr und um 19.30 Uhr.Reservierung und Info unter Telefon (0173) 173 37 15.Die Zirkuskasse ist ab Samstag täglich von elf Uhr bis zum Beginn der zweiten Vorstellung geöffnet. Die Karten kosten zwischen 15 und 25 Euro für Kinder und zwischen 20 und 30 Euro für Erwachsene.