Zeitung zum in die Hand nehmen

Mit der Zeitung in der Hand sprudeln die Ideen. Das beweisen rund 125 Schülerinnen und Schüler der „Schule am Warndtwald Überherrn“. Ihre Ergebnisse aus dem Projekt „Zeitung macht Schule“ der Saarbrücker Zeitung sind noch bis zum 14. Februar in der Bank 1 Saar zu besichtigen.

Hanna Harth (links) und Katharina Detemple demonstrieren die Minister des Bundestages auf informativen Streichholzschachteln.

"Kaiser Karl der Große eröffnet Thermalbad in Aachen" - so hätte eine Schlagzeile vor rund 1200 Jahren aussehen können, überlegten sich Schüler der "Schule am Warndtwald Überherrn". Weitere Ergebnisse ihrer Kreativität rund ums Medium Zeitung sind zurzeit im Schalterraum der Bank 1 Saar in Überherrn zu sehen.

Die Jugend kann mehr als Simsen und Surfen im Netz. Es braucht nur die passende Gelegenheit, um den Ideenreichtum freizusetzen. Das schaffte erneut das Projekt "Zeitung macht Schule" der Saarbrücker Zeitung. Und auch diesmal wieder in Kooperation mit der Bank 1 Saar. "Bereits zum sechzehnten Mal", sagte Franz Settegast, Leiter der Überherrner Filiale, bei der Eröffnung am Freitagabend. Ziel sei es, den Schülern den Umgang mit der Zeitung näher zu bringen. Daraus entstünden nicht nur Lerneffekte, es könne auch zu hilfreichen Kontakten fürs Berufsleben kommen.

Fünf Klassen der Schule am Warndtwald plus Kunst-AG setzten sich auf vielfältige Weise mit dem Medium Zeitung auseinander. Insgesamt um die 125 Schülerinnen und Schüler.

"Die Themen werden immer toller", stellte Bürgermeister Bernd Gillo fest. Die Gemeinde sei stolz auf das, was die Schüler zustande brächten. Wichtig sei auch, "dass es aus den Reihen der SZ so etwas gibt". Nämlich Zeitung zum in die Hand nehmen.

Minister des Deutschen Bundestages stehen auf beklebten Streichholzschachteln. "Wenn man die aufzieht, dann sieht man auf einem Zettel wichtige Angaben", erklärten Hanna Harth und Katharina Detemple aus der 9a, "die Köpfe haben wir ausgeschnitten, den Rest selbst gemalt". Auf rotem Papier sind ergänzende Infografiken und Artikel zusammengestellt.

Die AG Bildende Kunst hat das Märchen "Dornröschen" neu in Szene gesetzt. Dazu nutzten Lara Kunzler, Lara Demmerle, Jonas Friedrich und Joana Schirra eine Palette der SZ als Plattform. Darauf kamen ein Stuhl, eine Gitarre und ein Reisekoffer. Alles ist mit ausgewählten Zeitungsseiten beklebt, aus dem Koffer quellen die "modernen Märchen", die in den vergangenen Jahren Schlagzeilen machten. Dies alles und weitere Ergebnisse von "Zeitung macht Schule" sind noch bis 14. Februar in der Bank 1 Saar in Überherrn zu besichtigen.