1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Winter trifft auf Autofahrer und Skifans Eislauffläche am Bostalsee ist ab diesem Samstag freiSkifreunde sind am Peterberg willkommen

Winter trifft auf Autofahrer und Skifans Eislauffläche am Bostalsee ist ab diesem Samstag freiSkifreunde sind am Peterberg willkommen

St. Wendel. Auch Autofahren kann zurzeit Wintersport sein: Denn es gehört auch einiges Geschick dazu, sich auf abschüssig-rutschigen Wegen zu halten - trotz Winterreifen. Darüber berichtete ein Sprecher der St. Wendeler Polizei. Und musste auch ein Mann erkennen, der mit seinem Wagen auf der L 134 zwischen St. Wendel und Bliesen unterwegs war

St. Wendel. Auch Autofahren kann zurzeit Wintersport sein: Denn es gehört auch einiges Geschick dazu, sich auf abschüssig-rutschigen Wegen zu halten - trotz Winterreifen. Darüber berichtete ein Sprecher der St. Wendeler Polizei.Und musste auch ein Mann erkennen, der mit seinem Wagen auf der L 134 zwischen St. Wendel und Bliesen unterwegs war. Sein Pkw rutschte vom Weg ab, als Neuschnee diesen dicht bedeckt hatte. Von der Wiese kam der 45-Jährige mit dem Fahrzeug nicht mehr allein runter. Ein Abschleppdienst half ihm dabei. Erst dann ging die Reise weiter. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Fünf Meter eine Böschung hinab rutschte eine Fahrerin, die mit ihrem Auto auf der B 420 von Niederkirchen in Richtung saarländische Landesgrenze unterwegs war. Die Straße war hier ebenfalls spiegelglatt. Die 40 Jahre alte Frau geriet mit ihrem Gefährt ins Schleudern, bevor der Wagen neben der Fahrbahn landete. Auch hier konnte nur ein Abschleppservice weiterhelfen.

Es blieb seit dem neuen weißen Niederschlägen ansonsten sehr ruhig auf unseren Straßen. Ein Beamter erklärte dies damit, dass die Autofahrer dem Wetter angepasst unterwegs seien.

Unterwegs sind an diesem Wochenende auch viele Sportfreunde, wie die Vertreter der Tourismuszentralen in der Region erwarten. So locken neben den saarländischen Wintersportgebieten in erster Linie die im benachbarten Rheinland-Pfalz. So zum Beispiel der über 800 Meter hohe Erbeskopf. Hier beträgt die Schneehöhe auf den Pisten zurzeit bis zu 40 Zentimeter. Auch die Rodelbedingungen seien sehr gut. Von zehn bis 21 Uhr - am Abend mit Flutlicht - sollen alle drei Lifte in Betrieb sein. hgn

Bosen. Die Eislaufzeit am Bostalsee beginnt an diesem Samstag. Ab sofort ist die 2600 Quadratmeter große Natureislauffläche am Bosener Ufer zum Schlittschuhlaufen freigegeben. Die Schneebar der Brasserie versorgt die Besucher mit Getränken und kleinen Gerichten. Auch für Musik und weihnachtliche Dekoration ist das Brasserie-Team verantwortlich. Auch gibt es vor Ort Holzfeuer. Die Stände sind ab zehn Uhr bis in den Abend geöffnet.

Schlittschuhe können ausgeliehen werden, Preis pro Stunde 2,50 Euro, für einen Tag vier Euro. Bei Dauerschneefall wird die Fläche nicht geräumt. red

Informationen: Freizeitzentrum Bostalsee, Telefon (06852) 9 01 00.

 Günter Wendels kämpft in Nonnweiler vor dem Rathaus gegen die Schneemassen auf dem Bürgersteig.
Günter Wendels kämpft in Nonnweiler vor dem Rathaus gegen die Schneemassen auf dem Bürgersteig.
 Nach den Schneefällen in der Nacht auf Freitag zeigt sich die L 147 bei Kastel im Winterkleid. Fotos: Bonenberger & Klos
Nach den Schneefällen in der Nacht auf Freitag zeigt sich die L 147 bei Kastel im Winterkleid. Fotos: Bonenberger & Klos

Braunshausen. Der Schlepplift am Peterberg in Braunshausen wird heute in Gang gesetzt. Das hat ein Sprecher der Gemeindeverwaltung angekündigt. Ab zehn Uhr soll demnach die Anlage in Betrieb sein. Die Piste wurde am Freitag präpariert. Auf etwa 20 Zentimeter dicker Schneedecke seien die Bedingungen ideal zur Skiabfahrt. Auch Rodler haben Platz für ihre Schlitten. Wer mit dem Auto anfährt, sollte die winterlichen Bedingungen auf der Straße beherzigen. Hierzu heißt es auf der Internetseite des Peterbergs: "Alle, die versuchen, mit Sommerreifen zu uns zu kommen, wünschen wir viel Glück und eine gute Vollkasko-Versicherung." hgn