1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Werner Veit aus Nohfelden geht in den Ruhestand

Verabschiedung : Werner Veit wurde verabschiedet

(red) Ein seltenes Jubiläum hat im Nohfelder Rathaus Anlass zu einer Feierstunde geboten. Wie die Gemeindeverwaltung mitteilt, verabschiedete Bürgermeister Andreas Veit (CDU) nach 50 Dienstjahren beim gleichen Dienstherrn (zunächst Amt Nohfelden, nach der Verwaltungsreform dann Gemeinde Nohfelden) den Leiter des Fachbereiches „Finanzen und Personal“, Werner Veit, in den Ruhestand.

Veit, der am Tag danach seinen 65. Geburtstag beging, war 1968 als 14-jähriger Verwaltungslehrling in die Dienste der Amtsverwaltung getreten. „Später wechselte er in die mittlere Beamtenlaufbahn und machte dann den Aufstieg in den gehobenen Verwaltungsdienst“, heißt es in der Mitteilung. Sein Steckenpferd sei die Haupt- und Personalverwaltung gewesen. Zuletzt leitete er seit 2006 den Fachbereich „Finanzen und Personal“. Während seiner Dienstzeit erlebte Veit viele Umbrüche in der Verwaltung, unter anderem die Einführung der elektronischen Datenverarbeitung. In der Öffentlichkeit war er auch als Leiter der Volkshochschule bekannt. Über viele Jahre organisierte und koordinierte er das Kursangebot. In seiner Verabschiedungsrede betonte Bürgermeister Andreas Veit: „Ich schätzte ihn als loyalen, freundlichen und ausgeglichenen Mitarbeiter“ und würdigte sein Fachwissen und seinen Erfahrungsschatz.