1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Weihnachtsmarkt mit afrikanischem Flair

Weihnachtsmarkt mit afrikanischem Flair

Zum 26. Mal öffnete am vergangenen Sonntag der Türkismühlener Weihnachtsmarkt seine Türen. Handwerkliche Geschenkideen und kulinarische Köstlichkeiten hielten die Standbetreiber auf der Freizeitanlage im Holzhauser Wald bereit. Und natürlich drehte sich fast alles davon rund um das Thema Weihnachten.

Schon am Eingang des Marktes, dessen Holzbuden sich rund um einen festlichen Tannenbaum drängten, wurden die Besucher von einer winkenden Weihnachtsmannfigur begrüßt. Dann, gleich zur Linken, gesellten sich Standbetreiber mit Adventskränzen und Mistelzweigen sowie Holzdekorationen in Form von Schneemännern, Mäusen in Nikolausstiefeln und kleinen Engeln auf der Waldbühne der Freizeitanlage. Kulinarisch passend dazu gab es Feuerzangenbowle und Crêpes.

Vielleicht nicht ganz so weihnachtlich, aber auf jeden Fall eine schöne Geschenkidee waren die handgefertigten Taschen und die zahlreichen Honigprodukte, die den Gästen des Türkismühlener Weihnachtsmarktes angeboten wurden. Und wer noch keine so rechte Lust auf Zimtwaffeln und Glühwein hatte, der wurde vielleicht an dem kleinen Holzbackofen fündig, an dem leckere, herzhafte Flammkuchen angeboten wurden. "Ich bin ganz begeistert von der Vielfalt des Marktes, der ja eigentlich relativ klein ist", schwärmte deshalb auch einer der Besucher.

Auch die Kinder kamen nicht zu kurz. Für sie hatte man sich ein Angelspiel ausgedacht: Je mehr Fische sie angelte, desto schönere Preise konnten sie abstauben. Und natürlich erschien im Laufe des Tages auch noch der Nikolaus und zauberte mit kleinen Geschenken ein Strahlen in die Augen der Kinder.

Doch nicht nur um die Kinder aus Türkismühle und Umgebung ging es an diesem Adventssonntag. Der Verein "Elimu ni Uhai- Bildung ist Leben" informierte über das Leben von Kindern in Tansania und verkaufte neben bunten afrikanischen Taschen auch Schlüsselanhänger und Kalender mit Motiven aus Afrika, deren Erlös dem Schulpartnerschafts-Projekt des Vereins zu Gute kommen wird. Damit wird Jugendlichen in Tansania der Besuch von einer weiterführenden Schule möglich gemacht.