Weihnachtsmarkt in Neunkirchen/Nahe

Weihnachtsmarkt in Neunkirchen : Kinder bastelten in Nikolausmützen

Was vor mehr als 30 Jahren aus einer internen Weihnachtsfeier hervorging, ist heute der älteste Weihnachtsmarkt in der Gemeinde Nohfelden, erklärte Markus Kollmann von den Maltesern. Die Malteser Ortsgliederung Neunkirchen/Nahe veranstaltet nämlich ihren Markt wetterunabhängig im Bürgerhaus und hat damit gegenüber vielen anderen Märkten ein großes Plus.

Denn egal, wie das Wetter auch sein mag, hier kann man in gemütlicher Atmosphäre zusammensitzen, sich an den Ständen auf das bevorstehende Fest einstimmen lassen und die Gemeinschaft genießen.

Zu den vereinsinternen Aktivitäten hatten sich noch diverse Gastaussteller gesellt, die mit Kunsthandwerk und Geschenkideen den Weihnachtsmarkt bereicherten. Für die Unterhaltung der Gäste zeichnete die Malteser-Jugend verantwortlich. Die Kinder und Jugendlichen im Alter von sechs bis 16 boten den Besuchern ihre Interpretation einer Weihnachtsgeschichte.  Gruppenleiterin Lisa Halm las dazu, unterstützt von Jamal Bashar, eine Geschichte vor, die die  Kinder und Jugendlichen rund um den Adventskranz szenisch umsetzten. Zwei neue Mitglieder wurden dann noch in die Jugendgruppe aufgenommen, und für die kleinen Gäste kam der Nikolaus. Mittwochs treffen sich die jungen Malteser übrigens im Malteser Haus. Gäste und neue Mitglieder sind immer willkommen, teilt ein Sprecher der Gruppe mit.