Weihnachtliche Weisen erklingen

Walhausen. Die Lieder "O du fröhliche" und "Lasst uns froh und munter sein" erklingen in der Freien Waldorfschule in Walhausen, gespielt von Theresa, Johanna, Magdalena, Joyce, Anna-Maria und Lina mit ihren Streichinstrumenten im Foyer

Walhausen. Die Lieder "O du fröhliche" und "Lasst uns froh und munter sein" erklingen in der Freien Waldorfschule in Walhausen, gespielt von Theresa, Johanna, Magdalena, Joyce, Anna-Maria und Lina mit ihren Streichinstrumenten im Foyer. Der Anlass: Das Gebäude steht in der Schoosbergstraße 11, hat damit zugleich das elfte Türchen des Adventskalenders, das heute geöffnet wird. Bereits vor Tagen waren die sechs Mädchen aus der dritten Klasse mit ihren Instrumenten durchs Schulhaus gezogen, hatten das Personal im Lehrerzimmer, in der Küche, im Büro und in der Verwaltung mit weihnachtlichen Weisen erfreut. Vor Weihnachten tut sich viel in der Schule. Am Tag vor dem ersten Advent war zum Basar mit vielen hübschen Sachen eingeladen worden. Schon seit Tagen üben die Kinder der ersten Klasse ein Krippenspiel ein. Jeden Morgen sind sie mit Begeisterung dabei, ihre Rollen zu lernen, angefangen von Maria und Josef bis zu den Hirten und den Königen. Am Freitag, 19. Dezember, werden sie das Spiel ab 18 Uhr in der Festhalle der Schule ihren Eltern zeigen. An jedem Montag im Advent kommen die Schüler der Klassen eins bis vier ins Foyer der Schule, singen Adventslieder und spielen auf ihren Flöten. Für nächsten Sonntag, 14. Dezember, dem dritten Advent, steht ein vorweihnachtliches Konzert auf dem Programm, bei dem ab 16 Uhr das Bläser- und das Streicher-Ensemble, das Schulorchester, der Mittelstufenchor und Solisten auftreten. Und Lehrerin Edda Niedermeier hat mit Schülern der sechsten Klasse ein Krippenspiel in französischer Sprache eingeübt, das, wie in den vergangenen Jahren, in Seniorenheimen in Lothringen aufgeführt werden sollte. In diesem Jahr kann die kleine Theatergruppe aber nicht nach Stiring-Wendel und nach Hombourg-Haut fahren. Deshalb wird das Stück am 18. Dezember, 18 Uhr, in Walhausen den Eltern und am 19. Dezember, 10.30 Uhr, allen Schüler präsentiert. gtr