Wehr freut sich über Gerätehaus

Perl · Die Perler Feuerwehr hat nach dem Zusammenschluss der Löschbezirke Perl, Sehndorf und Oberperl ein neues Feuerwehrgerätehaus erhalten. Es wird am Samstag, 14. September, offiziell eingeweiht.

Der Löschbezirk Perl bekommt ein neues Gerätehaus. Nachdem die Löschbezirke Oberperl, Perl und Sehndorf bereits etliche Jahre als Ausrückgemeinschaft harmonierten, schlossen sie sich Anfang dieses Jahres zum Löschbezirk Perl zusammen. Ihm gehören derzeit 36 Feuerwehrleute, darunter auch eine Frau, an. Die Altersabteilung zählt derzeit drei Mitglieder, die Jugendfeuerwehr 15 Jungen und Mädchen.

Rund 2,5 Millionen Euro hat die neue Rettungswache Perl gekostet. Die Geländeherrichtung schlägt nach Angaben der Gemeindeverwaltung mit rund 348 000 Euro zu Buche. Das Gebäude selbst kostete eineinhalb Millionen. In die Haustechnik flossen rund 254 000 Euro, und für die Außenanalgen waren 280 000 Euro notwendig, heißt es aus dem Rathaus. Die Zahlen täuschen, denn sie beziehen sich auf die gesamte Rettungswache. Die Gesamtkosten für das 1,212 Quadratmeter große Feuerwehrheim mit einer Grundstücksgröße von 3,126 Quadratmetern belaufen sich nach Gemeindeangaben auf 1 775 947, 89 Euro. An Zuschüssen wurden 558 000 Euro bewilligt. Aber nicht nur der Löschbezirk Perl wird von dem neuen Gerätehaus hinter dem Schengen-Lyzeum profitieren. Für die Gesamtwehr mit ihren zehn Löschbezirken und 238 Feuerwehrleuten dient das neue Gebäude als Schulungs- und Logistikzentrum. Ferner sind hier Atemschutz- und Schlauchwerkstatt der Perler Feuerwehr untergebracht.

Am Samstag, 14. September, wird nun das neue Feuerwehr-Gerätehaus im Rahmen des Gemeindefeuerwehrtages offiziell eingeweiht. Eröffnet werden die Einweihungsfeierlichkeiten am Freitagabend mit einem "Tag der offenen Tür" durch Bürgermeister Bruno Schmitt und Wehrführer Manfred Gelz.

Der Samstag startet um neun Uhr mit der Jugendfeuerwehr-Olympiade sowie der Abnahme der "Jugendflamme-Stufe 1". Die offizielle Einweihung und Einsegnung des neuen Perler Feuerwehrgerätehauses ist für 16 Uhr vorgesehen. Als Vertreter der saarländischen Landesregierung hat sich Innenstaatssekretär Georg Jungmann angesagt. Umrahmt wird die Feierstunde von den Musikfreunden Perl/Besch. Um 18 Uhr steht ein Gottesdienst an, der vom Chor Cantate Perl mitgestaltet wird.

Beim Gemeindefeuerwehrtag ab 19 Uhr stehen Ehrungen und Beförderungen an, bevor abends die große Einweihungsparty startet. Den ganzen Tag über besteht die Möglichkeit, das neue Feuerwehrgerätehaus zu besichtigen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort