Walhauser Wehr mit neuer Spitze

Walhausen · Während der Jahreshauptversammlung des Löschbezirks Walhausen wurde Andre Nagel zum Löschbezirksführer gewählt. Neuer Stellvertreter ist Marc Leonhard. Nach 30 Jahren Löschbezirksführung war Klaus Seibert nicht mehr zur Wahl angetreten.

 Bürgermeister Andreas Veit, Marvin Thome, Björn Schmitt, Marc Leonhard, Ronny Fries, Andre Nagel, Gemeindewehrführer Thomas Laubenthal, Klaus Seibert, die beiden stellvertretenden Wehrführer Jochen Wilhelm und Holger Gräfe, Ortsvorsteher Werner Jost und Kreisbrandinspekteur Dirk Schmidt. Foto: Feuerwehr

Bürgermeister Andreas Veit, Marvin Thome, Björn Schmitt, Marc Leonhard, Ronny Fries, Andre Nagel, Gemeindewehrführer Thomas Laubenthal, Klaus Seibert, die beiden stellvertretenden Wehrführer Jochen Wilhelm und Holger Gräfe, Ortsvorsteher Werner Jost und Kreisbrandinspekteur Dirk Schmidt. Foto: Feuerwehr

Foto: Feuerwehr

Ein letztes Mal zog er als Chef der Walhauser Feuerwehr Bilanz. Mit nur vier Einsätzen verlief 2015 sehr ruhig. So konnten sich die Helfer verstärkt auf die dem Löschbezirk zugewiesene Sonderaufgabe der "Einfachen Rettung aus Höhen und Tiefen" (ERHT) konzentrieren. Für das Jahr 2016 hat sich die neue Löschbezirksführung die Werbung neuer Mitglieder vorgenommen, denn mit derzeit 18 Mitgliedern ist Walhausen der derzeit kleinste Löschbezirk in der Gemeinde Nohfelden. Zum Abschluss freute sich Bürgermeister Andreas Veit mit Marvin Thome eine neue Nachwuchskraft aus der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung zu übernehmen und beförderte Ronny Fries und Björn Schmitt zu Hauptfeuerwehrmännern sowie Andre Nagel zum Oberbrandmeister. Des Weiteren ernannte er Klaus Seibert zum Ehrenlöschbezirksführer. Er bleibt der Wehr als Gerätewart und Mitglied des Ausbildungsausschusses weiterhin erhalten.