Waldorfschule stellt sich vor

Welche ist die richtige Schule für mein Kind? Vor dieser Frage stehen insbesondere Eltern , deren Kinder zum Schuljahr 2016/17 eingeschult werden. Die Freie Waldorfschule Saar-Hunsrück in Walhausen (Gemeinde Nohfelden), deren Einzugsgebiet auch unseren Landkreis umfasst, bietet eine Reihe von Informationsveranstaltungen an, die einen Einblick in das ganzheitliche Erziehungskonzept der Waldorfpädagogik vermitteln.

Dazu gehören fünf Informationsabende, an denen Pädagogen und Elternvertreter der Schule über verschiedene Aspekte der Waldorfschule referieren und Gelegenheit zur Beantwortung von Fragen bieten.

Zum ersten Informationsabend lädt die Schule am Mittwoch, 4. November, 20 Uhr, in den Musiksaal ein. Er ist dem Thema: "Ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung - Grundideen zum Erziehungskonzept der Waldorfpädagogik" gewidmet. Die weiteren Veranstaltungen dieser Reihe folgen am 13., 20. und 27. Januar.

Die Bedeutung einer vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen Eltern und Lehrern hat der Vortrag von Christof Wiechert zum Inhalt. Er findet unter dem Titel "Das goldene Dreieck - wie eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Eltern und Lehrern die Entwicklung der Schüler fördern kann" am Freitag, 13. November, 20 Uhr, im Musiksaal der Schule statt. Am gleichen Ort spricht der Kinder- und Waldorfschularzt Bernhardt Ulrich am Donnerstag, 26. November, 20 Uhr, zum Thema "Die Pubertät als pädagogische Herausforderung".

Zu allen Veranstaltungen lädt die Freie Waldorfschule Saar-Hunsrück alle Interessierten ein. Infos: Tel. (0 68 52) 8 25 99.

waldorfschule-walhausen.de.