1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Volleyball I: Bliesen muss siegen, um noch aufsteigen zu können

Volleyball I: Bliesen muss siegen, um noch aufsteigen zu können

Der TV Bliesen steht im Titelrennen der Volleyball-Regionalliga mehr denn je unter Druck. Nur eine Siegesserie kann die Mannschaft von Trainer Gerd Rauch noch im Kampf um die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Dritte halten.

Nachdem der TVB vor 14 Tagen überraschend sein Auswärtsspiel bei LAF Sinzig mit 0:3 verlor (wir berichteten), lag die Mannschaft von Trainer Gerd Rauch im Klassement drei Punkte hinter Tabellenführer TuS Kriftel. Dieser ist mittlerweile auf sechs Punkte angewachsen, da Kriftel sein Nachholspiel beim Tabellen-Schlusslicht VC Lahnstein mit 3:0 gewonnen hat.

An diesem Samstag will Bliesen den Auftakt zur angestrebten Siegesserie machen. Um 20 Uhr ist der Tabellen-Drittletzte TV Feldkirchen beim TVB im St. Wendeler Sportzentrum zu Gast. "Wir hatten Zeit zum Wundenlecken und wollen nun wieder in die Erfolgsspur zurückkehren", sagt TVB-Trainer Rauch. Dabei kann der Übungsleiter wieder auf die in Sinzig fehlenden Sandy Schumacher (Nackenverletzung) und Lukas Bennoit (privat verhindert) zurückgreifen. Gegen Feldkirchen gab es im Hinspiel einen klaren 3:0-Erfolg. "Wir sind Favorit, aber in Sinzig haben wir erfahren, wie schnell einem ein Spiel entgleiten kann, wenn einem die Nerven einen Strich durch die Rechnung machen", sagt Rauch. Eine Woche nach dem Duell gegen Feldkirchen kommt es im St. Wendeler Sportzentrum übrigens zum Topspiel der Liga. Dann hat Bliesen Spitzenreiter Kriftel zu Gast.