1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Virtuelle Absolventenfeier am Umwelt-Campus Birkenfeld

Umwelt-Campus Birkenfeld : Mit Party-Package den Abschluss gefeiert

Absolventenfeier am Umwelt-Campus Birkenfeld ging erstmals virtuell über die Bühne.

Insgesamt schlossen 211 Bachelor-Studierende und 110 Master-Studierende im Jahr 2020 erfolgreich ihr Studium am Umwelt-Campus Birkenfeld (UCB) ab. Fast die Hälfte nahm das Angebot der ersten virtuellen Absolventenfeier wahr und feierte von zu Hause mit, teilt ein UCB-Sprecher mit. Bereits im Herbst war abzusehen, dass die Absolventenfeier in diesem Jahr pandemiebedingt nicht in gewohnter Art und Weise als große Veranstaltung mit Familie, Freunden, Professoren sowie zahlreichen Gästen aus Politik und Wirtschaft in den Räumlichkeiten der Hochschule stattfinden kann. Daher wurde ein Konzept zur ersten virtuellen Absolventenfeier erarbeitet, wobei den Absolventen die Möglichkeit geboten wurde, ein „Party-Package“ zu ordern, welches sie durch den Abend am heimischen PC begleiten sollte. Dieses Angebot wurde begeistert angenommen, so dass der Vizepräsident der Hochschule Trier, Professor Stefan Diemer, mehr als 150 Absolventen, viele davon mit ihren Freunden und Familien, und somit insgesamt mehr als 250 Teilnehmer live und bilingual aus dem großen Vorlesungssaal des Umwelt-Campus Birkenfeld begrüßen konnte. Durch dieses virtuelle Format hatten auch die Familien der internationalen Studierenden, von Brasilien über Ghana bis Korea, die Möglichkeit an der Abschlussveranstaltung teilzunehmen.

Professor Diemer bedankte sich für die Grußworte aus Politik und Wirtschaft, die von den Absolventen im Internet abgerufen werden konnten. Er sprach über die aktuelle schwierige Situation, die bevorstehenden Herausforderungen für die ab jetzt Alumni und wies auf die geplanten Festlichkeiten zum 25. Geburtstag des Umwelt-Campus im Juli hin, mit der Hoffnung sich dann live zu sehen und der Bitte, in Verbindung zu bleiben.

 Professor Klaus Helling (Dekan Fachbereich Umweltwirtschaft/Umweltrecht, von links) Professor  Peter Gutheil (Dekan Fachbereich Umweltplanung/Umwelttechnik) und der Vizepräsident der Hochschule Trier, Professor. Stefan Diemer. Foto: Jannick Scheer/UCB
Professor Klaus Helling (Dekan Fachbereich Umweltwirtschaft/Umweltrecht, von links) Professor  Peter Gutheil (Dekan Fachbereich Umweltplanung/Umwelttechnik) und der Vizepräsident der Hochschule Trier, Professor. Stefan Diemer. Foto: Jannick Scheer/UCB Foto: Jannick Scheer/UCB

Aus ihrem geschmückten Wohnzimmer wurde die Absolventenrednerin Lisa Kopp zugeschaltet. Sie sprach über ihre Erfahrungen am Umwelt-Campus und bedankte sich stellvertretend für alle Absolventen bei den Professoren und Eltern und Freunden für die Unterstützung während der stressigen Studienzeit und der erschwerten Endphase unter Corona Bedingungen. Die Absolventin betonte das Besondere am Umwelt-Campus, den Zusammenhalt zwischen den Studierenden und den engen Kontakt zu den Professoren.

Als besonderer Höhepunkt folgte die Einspielung der Campusband Last Exit Birkenfeld. Die Band hatte  für die Absolventenfeier ein Set mit allen Musikern aus ihrem jeweiligen „Homestudio“ zusammengeschnitten. Der Dekan Professor Klaus Helling, Fachbereich Umweltwirtschaft/Umweltrecht stellte einige Produkte aus dem Party-Package vor. So die Tasche vom Upcycling Zentrum Neunkirchen (genäht aus alten Gleitschirmen), und die Fair Trade „Gute Schokolade“, nach deren Genuss und Registrierung man einen Fünftel-Baum pflanzen könne. Das könnte bei 150 Absolventen 30 Bäume ergeben und die Absolventenfeier zu einer „Fair Trade“-Aktion wachsen lassen. Helling verkündete, dass der Umwelt-Campus Birkenfeld im Jubiläumsjahr dank des studentischen Engagements des Green Offices als „Fair Trade Hochschule“ ausgezeichnet wird.

Die Absolventenrednerin Thania Nowaz richtete ihre englische, in Reimform vorgetragene Rede an das virtuelle Publikum und sprach über die Raffinessen der deutschen Sprache und das besondere Wort „krass“. Nach der „Campushymne“ der Campus-Band mit Leadsänger Professor Hans-Peter Michler („Ich will zurück nach Birkenfeld“) wurden die Absolventen in ihre jeweiligen Breakoutrooms aufgeteilt. Hier wurde ihnen durch ihre jeweiligen Studiengangleiter ihre persönlichen Urkunden virtuell überreicht, und sie konnten den Abend mit den Kommiliton ihrer Studienrichtungen ausklingen lassen.

Der nächste Informationsabend für Studieninteressierte ist am Mittwoch, 17. März.

www.umwelt-campus.de