1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Versicherungsagenten wegen Prämien-Betrugs hinter Gitter

Versicherungsagenten wegen Prämien-Betrugs hinter Gitter

Zwei Inhaber einer Versicherungsagentur aus dem Saarland, 61 und 51 Jahre alt, müssen für fünf Jahre und vier Monate beziehungsweise für vier Jahre und zwei Monate hinter Gitter. Die Agenten hatten von zwei Versicherungen Provisionen in der Größenordnung von 14 Millionen Euro erschwindelt.

Der Prozess vor der Saarbrücker Wirtschaftsstrafkammer erzielte in der Versicherungsbranche erhebliche Aufmerksamkeit.

"Wir machen Ihnen ein Angebot, dem Sie nicht widerstehen können" - nach diesem Motto köderten die beiden Männer Bestandskunden der Agentur. Viele nahmen das Angebot an: Sie kauften eine private Lebens- oder Rentenversicherung, für die die beiden Angeklagten die monatlichen Beiträge übernahmen. Nach einigen Jahren wurden die Versicherungen gekündigt und die Kunden am Rückkaufswert beteiligt. Die Provisionen für die Abschlüsse blieben indes bei den Agenten - gut 14 Millionen Euro .

Mit ihren Einnahmen führten die Versicherungsagenten ein luxuriöses Leben. Die Versicherungen versuchen nun - so ein Zeuge aus der Branche - ihren Schaden durch Rückgriff auf die Versicherungsnehmer zu minimieren. Möglicherweise haben diese sich der Beihilfe zum Betrug schuldig gemacht.