Unfall im Freibad: OB Fried ehrt Lebensretter

Unfall im Freibad: OB Fried ehrt Lebensretter

Neunkirchen. Ende Juli hatte sich im Wiebelskircher Freibad ein tragischer Vorfall ereignet. Ein Mann verlor im Wasser das Bewusstsein und konnte nur durch das beherzte Einschreiten von vier Menschen gerettet werden. Der junge Maurice Harnasch war dafür verantwortlich, dass sein Onkel nicht ertrank

Neunkirchen. Ende Juli hatte sich im Wiebelskircher Freibad ein tragischer Vorfall ereignet. Ein Mann verlor im Wasser das Bewusstsein und konnte nur durch das beherzte Einschreiten von vier Menschen gerettet werden. Der junge Maurice Harnasch war dafür verantwortlich, dass sein Onkel nicht ertrank. Der diensthabende Schwimmmeister Raimund Moses handelte sofort und leistete gemeinsam mit Birgit Krück und Peter Müller Erste Hilfe. "Diesem Einsatz ist es zu verdanken, dass sich Herr Steig auf dem Weg der Besserung befindet. Sie sind Vorbilder einer menschlichen Gesellschaft!", lobte Oberbürgermeister Jürgen Fried zu Beginn der jüngsten Stadtratssitzung die handelnden Personen.Als kleines Zeichen der Anerkennung überreichte er eine Urkunde, ein Geschenk und hielt für Maurice eine besondere Überraschung parat: Der Neunkircher Bürger und Vorstandsvorsitzende des 1. FC Kaiserslautern, Stefan Kuntz, lädt Maurice und eine Begleitperson zu einem Fußballspiel des 1. FCK auf den Betzenberg ein. red