1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Trockene Themen verständlich aufbereiten

Trockene Themen verständlich aufbereiten

Auf dem Gebiet der Informatik gibt es komplexe Themen, die oft schwer zu verstehen sind. In einem Workshop auf Schloss Dagstuhl lernen Interessierte, wie solche Themen allgemein verständlich aufbereitet werden können.

Von Sonntag, 25. Mai, bis Mittwoch, 28. Mai, findet auf Schloss Dagstuhl, dem Leibniz-Zentrum für Informatik, der Wissenschaftsjournalismus-Workshop "Schreiben über Informatik" statt. Der Workshop richtet sich nicht nur an junge Journalisten, sondern auch an Redakteure, die ihren Themenschwerpunkt erweitern wollen. Die Teilnehmer lernen anhand aktueller Beispiele aus der Informatik-Forschung, wie anspruchsvolle und komplexe Themen für ein breites Publikum allgemein verständlich aufbereitet werden können.

Was steckt hinter Begriffen wie "Big Data" und "Cloud" eigentlich genau? Wie kann man seine Privatsphäre im World Wide Web besser schützen und das verständlich ohne griechische Formelzeichen erklären? Der Workshop "Schreiben über Informatik" vermittelt Tipps und Tricks.

Die Referenten Tim Schröder und Gordon Bolduan erklären den Teilnehmern, wie sie trockene wissenschaftliche Inhalte in alltagsnahe Geschichten verwandeln können. Schwerpunkt des Workshops ist das Üben an eigenen Texten. Neben einem Theorie-Block haben die Teilnehmer die Gelegenheit, das Gelernte an realen Themen aus der Saarbrücker Informatik umzusetzen. Dazu berichten Wissenschaftler aus der Forschung und stellen ihre aktuellen Projekte vor.

Der Workshop findet auf Schloss Dagstuhl, dem Leibniz-Zentrum für Informatik, im saarländischen Wadern statt. Die außeruniversitäre Forschungseinrichtung ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und seit 1990 Treffpunkt internationaler Spitzenforscher aus der Informatik und angrenzenden Gebieten. Das Informatikzentrum ist weltweit anerkannt für seine wissenschaftlichen Seminare und Workshops, an denen jährlich mehr als 3500 Wissenschaftler aus aller Welt teilnehmen.

Die Teilnahmegebühr beträgt 100 Euro bei freier Unterkunft und Verpflegung auf Schloss Dagstuhl. Reisekosten werden nicht erstattet. An dem Workshop können maximal zehn Personen teilnehmen.

Anmeldung unter www.dagstuhl.