1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Tag der offenen Tür an der Freien Waldorfschule in Walhausen

Info-Veranstaltung in Walhausen : Infos über Freie Waldorfschule

Ist die Waldorfschule die richtige Schule für mein Kind? Für diejenigen, die diese Frage bewegt, veranstaltet die Waldorfschule in Walhausen am Samstag, 1. Februar, von 9 bis 14 Uhr ihren Tag der offenen Tür.

Die Waldorfschule ist eine überregionale allgemeinbildende Schule in freier Trägerschaft. Die Schule führt die Kinder mit ihrem ganzheitlichen pädagogischen Konzept durch zwölf beziehungsweise 13 Schuljahre. „Ein ausgewogenes Verhältnis kognitiver, künstlerischer und handwerklich-technischer Unterrichtselemente fördert eine umfassende Persönlichkeitsentwicklung“, erklärt Schul-Sprecherin Jeanette Gerber. Eine Besonderheit sei der Schulbauernhof. Die Pflege des Gärtnerhofs und die Sorge für die Tiere seien Bestandteil des täglichen Lernens. Am Ende der zwölften Klasse können die Schüler den mittleren Bildungsabschluss, nach dem 13. Jahr das Abitur ablegen.

„Der Tag der offenen Tür bietet Gelegenheit, am offenen Unterricht teilzunehmen, in verschiedenen künstlerischen und handwerklichen Workshops tätig zu werden und den Schulbauernhof zu besichtigen“, erläutert Gerber. In der Mittagspause könnten sich die Besucher von der Bio-Qualität des Mittagessens der Schulküche überzeugen. Die Schüler der achten Klasse präsentieren ab 13 Uhr in kurzen Referaten die Ergebnisse ihrer Achtklassarbeiten zu einem selbstgewählten Thema. „Die Arbeit umfasst einen praktischen Teil und eine schriftliche Ausarbeitung. Die Ergebnisse werden zugleich in einer Ausstellung der Öffentlichkeit präsentiert“, sagt Gerber. Der zweite Teil der Präsentationen finde am Sonntag, 2. Feburar, statt.

Weitere Infos unter der Tel. (0 68 52) 8 25 99, oder im Netz. www.waldorfschule-saar-hunsrueck.de.