1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

SVE II: Doppelpack von Scherschel sichert 3:1-Derbysieg gegen Brebach

SVE II: Doppelpack von Scherschel sichert 3:1-Derbysieg gegen Brebach

Elversberg. Jubelnd lagen sich die Spieler der SV Elversberg II am Samstag in den Armen. Nach 90 spannenden Minuten gewann die SVE II das Derby in der Fußball-Oberliga gegen den SC Halberg Brebach mit 3:1. Dabei hatte Stürmer Marc Scherschel mit zwei Toren großen Anteil am Sieg

Elversberg. Jubelnd lagen sich die Spieler der SV Elversberg II am Samstag in den Armen. Nach 90 spannenden Minuten gewann die SVE II das Derby in der Fußball-Oberliga gegen den SC Halberg Brebach mit 3:1. Dabei hatte Stürmer Marc Scherschel mit zwei Toren großen Anteil am Sieg. "Mir ist heute zwar ein Doppelpack gelungen, aber man muss auch sagen, dass ich von meinen Mitspielern sehr gut bedient worden bin. Wichtiger sind aber die drei Punkte", meinte Scherschel nach dem Sieg. Während die SVE-Spieler jubelten, verließen die Brebacher den Platz mit gesenkten Häuptern. "Es ist wie immer: Wir sitzen gleich wieder in der Kabine und wissen nicht, warum wir verloren haben. Die schlechtere Mannschaft waren wir garantiert nicht", sagte Brebachs Torhüter Matthias Kuhn, der in der vergangenen Saison noch das Tor der SV Elversberg in der Regionalliga gehütet hatte.Vor 150 Zuschauern erwischte die SVE II den besseren Start in die Partie und ging bereits in der zwölften Minute mit 1:0 in Führung. Nach einem Eckball nahm Mefail Kadrija den Ball an der Strafraumgrenze volley und traf genau in den Torwinkel zum 1:0.

Danach war es aber mit der Elversberger Herrlichkeit vorbei. "Wir haben einfach aufgehört, Fußball zu spielen, und das hat mich tierisch aufgeregt. Das habe ich den Jungs in der Halbzeit auch deutlich gesagt", erzählte SVE-Trainer Peter Eiden.

Doch auch die zweite Halbzeit begann mit Brebacher Überlegenheit. Nach einem Konter traf Roman Hanschitz zum verdienten 1:1 (60.). Doch das Remis hielt nur fünf Minuten, dann war Marc Scherschel zum ersten Mal zur Stelle und erzielte aus spitzem Winkel das 2:1. Die Spielweise der Heimelf änderte sich dadurch aber nicht. Nach Stellungsfehlern und Fehlpässen kam Brebach immer wieder zu Großchancen und hätte das 2:2 erzielen müssen. Andreas Haas traf aber nur den Pfosten (67.), und Roman Hanschitz scheiterte zweimal frei vor SVE-Torhüter Tobias Rott (71. und 77.). Sechs Minuten vor dem Abpfiff entschied Scherschel die Partie. Nach tollem Zuspiel von Kadrija behielt der SVE-Torjäger alleine vor Kuhn die Nerven und schob zum 3:1-Sieg ein. leh