1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Straßenschäden nach Busunglück inzwischen behoben

Straßenschäden nach Busunglück inzwischen behoben

Nach dem Brand eines Linienbusses auf der Autobahn A 620 in Höhe des Kreisels von Saarbrücken-St.Arnual (die SZ berichtete) ist in der Nacht zu gestern die Fahrbahndecke erneuert worden.

Wie der SR berichtete, sei dies nötig gewesen, da durch die Hitze Glas und Kunststoff mit dem Belag verschmolzen. Daher wurde die oberste Schicht abgefräst. Die Arbeiten wurden gestern abgeschlossen und die Autobahn in Richtung Saarlouis wieder freigegeben. Der Bus hatte am Mittwochvormittag vermutlich wegen eines technischen Defekts Feuer gefangen und war komplett ausgebrannt.