Stadtwerke-Baustelle in der Grünewaldstraße

Stadtwerke-Baustelle in der Grünewaldstraße

Homburg Stadtwerke-Baustelle in der Grünewaldstraße Die Stadtwerke Homburg beginnen am Mittwoch, 5. März, mit der Sanierung der Erdgas- und Trinkwasserhausanschlüsse in der Grünewaldstraße im Bereich zwischen der Steinbachstraße und dem Kreuzungsbereich Vogelbacher Weg/Schlehburgstraße.

Für die Sanierung wird die Straße voll gesperrt. Die Arbeiten sollen nach Stadtwerkeangaben bis Mitte Juli andauern. Während der Vollsperrung wird die Buslinie der Grünewaldstraße verlegt. Im Anschluss daran beginnt die Erneuerung der Stromleitungen. Die gesamte Baumaßnahme dauert voraussichtlich bis Ende des Jahres.

Homburg

Hallenbad amRosenmontag zu

Das Homburger Hallenbad ist am Rosenmontag, 3. März, für den öffentlichen Badebetrieb geschlossen. Dadurch verschiebt sich nach Angaben der Stadt-Pressestelle die Reinigung im Hallenbad auf Dienstag, 4. März. Aus diesem Grund öffnet das Hallenbad am Dienstag ab 14 Uhr.

Homburg

Arbeits-Agentur zu anderen Zeiten offen

Am Fetten Donnerstag, 27. Februar, ist die Agentur für Arbeit in Homburg von 8 bis 16 Uhr geöffnet. Das Berufsinformationszentrum (BiZ) in Neunkirchen hat von 10 Uhr bis 16 Uhr geöffnet. Am Rosenmontag, 3. März, ist die Stelle in Homburg von 8 bis 12.30 Uhr geöffnet.

Homburg

Kreistags-Sitzungam 24. Februar

Der Zuschuss zum Ausbau des Außengeländes der katholischen Kita St. Andreas in Erbach ist ein Schwerpunktthema der Sitzung des Kreistages am Montag, 24. Februar. Das Gremium tagt ab 17 Uhr im großen Sitzungssaal des Forums in Homburg. Zu den Themen gehört auch die Mitgliedschaft des Saarpfalz-Kreises in der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Saar.

saarpfalz-kreis.de

Sport regional

Als Titelverteidigerim Mastersfinale

Beim Hallenmasters haben die Fußballerinnen des FSV Jägersburg als Titelverteidiger das Minimalziel, ins Halbfinale zu kommen. >

Kultur regional

Komponist in neuemBollinger-Film

Die Autorin Gabi Heleen Bollinger aus Wörschweiler hat wieder einen neuen Film gedreht. Diesmal geht es um den Komponisten Tzvi Avni, der im Saarland geboren wurde und nach der NS-Machtergreifung fliehen musste. >

Mehr von Saarbrücker Zeitung