1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Springen nach Musik und unter Flutlicht

Springen nach Musik und unter Flutlicht

St. Wendel. Eine neue Trampolin-Anlage mit zehn Feldern auf rund 160 Quadratmetern hat kürzlich ihre Pforten geöffnet. Sie steht innerhalb des Biergartens an der Veranstaltungshalle Bosaarium am Bostalsee. Bei der offiziellen Eröffnung am Sonntag, 29. Juni, testeten der saarländische Europa-Minister und Chef der Staatskanzlei, Karl Rauber, und der St

St. Wendel. Eine neue Trampolin-Anlage mit zehn Feldern auf rund 160 Quadratmetern hat kürzlich ihre Pforten geöffnet. Sie steht innerhalb des Biergartens an der Veranstaltungshalle Bosaarium am Bostalsee. Bei der offiziellen Eröffnung am Sonntag, 29. Juni, testeten der saarländische Europa-Minister und Chef der Staatskanzlei, Karl Rauber, und der St. Wendeler Erste Kreisbeigeordnete Friedbert Becker die Anlage. Becker zeigte sich überzeugt von der neuen Attraktion: "Hätte nicht gedacht, dass das auch Erwachsenen so einen Spaß macht!" Das "Tramposaarium" ist die größte Außenanlage dieser Art im südwestdeutschen Raum. Dass mit dem Trampolinspringen eine neue Trendsportart im Kommen ist, zeigte auch der Turnverein Liebenburg während der Eröffnung. Die Kinder und Jugendlichen der Trampolinabteilung führten mit teils spektakulären Darbietungen vor, was auf dem Sprunggerät alles möglich ist. Die neue Trampolinanlage ergänzt das vorhandene Angebot an Spielplätzen, Hüpfburgen und Kinderunterhaltung am Bostalsee. Der angrenzende Biergarten rundet das Angebot ab. Der neue Anziehungspunkt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene kann auch für Jump-Partys und Kindergeburtstage sowie von Clubs, Vereinen, Fitnessgruppen und von gestressten Managern gemietet werden, heißt es. Denn nur zehn Minuten intensiven Trampolinspringens entsprechen etwa 30 Minuten Joggen. Bei Gruppenbuchungen kann mit Musik nach Wahl oder abends bei Flutlicht "in Stadionatmosphäre" gesprungen werden.Der Eintritt kostet für zehn Minuten zwei Euro. Zudem gibt es Spartarife und Gruppenangebote. In den Ferien ist das Tramposaarium täglich ab elf Uhr geöffnet, außer bei schlechtem Wetter, sowie nach Vereinbarung. red Informationen: Telefon (0176) 21210269.