Souverän ins Ziel geradelt

Ludweiler/Kreis Neunkirchen. Schnelle Verfolgungsjagden, rasante Endspurts. Bei den saarländischen Mountainbike-Schulmeisterschaften starteten in Ludweiler auf einem anspruchsvollen Rundkurs mehr als 250 Teilnehmer, womit die Teilnehmerzahl aus dem Vorjahr nochmals um mehr als 30 übertroffen wurde

Ludweiler/Kreis Neunkirchen. Schnelle Verfolgungsjagden, rasante Endspurts. Bei den saarländischen Mountainbike-Schulmeisterschaften starteten in Ludweiler auf einem anspruchsvollen Rundkurs mehr als 250 Teilnehmer, womit die Teilnehmerzahl aus dem Vorjahr nochmals um mehr als 30 übertroffen wurde. "Ein Beweis für die ungebrochene Begeisterung für den Mountainbike-Sport", wie Radpressewart Jörg Aumann zufrieden feststellte. Noch mehr TeilnehmerBei den Ältesten (Jahrgänge 1991 bis 1993) siegte Marc Bohnert (KBBZ Völklingen) vor Tobias Burgard (Leibniz Gymnasium St. Ingbert) und David Büschler vom BBZ Lebach. In der Wertung der Mädchen kam Angelina Paulus (ERS Saarwellingen) vor Nadine Austgen (Gymnasium am Stefansberg Merzig) und Monja Neu (BBZ Neunkirchen) ins Ziel. Die AK I musste die 3,1 Kilometer lange Runde drei Mal meistern. In der Schulwertung (hier werden die Platzierungen der drei Besten addiert) siegte die Gesamtschule Marpingen vor dem BBZ Lebach und dem Leibniz-Gymnasium. In der Altersklasse II (Jahrgänge 1994/95) waren gleich zwei Schüler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Lebach auf dem Treppchen - aber zwischen den Sieger Yannic Weiland und den Dritten Jannik Lambert schob sich noch Jakob Britz vom Von-der-Leyen Gymnasium Blieskastel. Bei den Mädchen hielt sich Jakobs Schwester Hannah mit einem ungefährdeten Sieg schadlos. Souveräner Mannschaftssieger war das Geschwister-Scholl-Gymnasium Lebach vor der Nikolaus-Groß-Schule Lebach. Die Altersklasse III (1996/1997) hatte mit fast 100 Startern das größte Einzelfeld. Sie mussten den Kurs zwei Mal umrunden. Einen souveränen Start-Ziel-Sieg fuhr hier Jonas Haas vom Leibniz-Gymnasium St. Ingbert ein. Alex Feld vom Albert-Schweitzer-Gymnasium Dillingen belegte Platz drei. Die Teamwertung ging hier an das Leibniz-Gymnasium St. Ingbert vor dem Johannes-Kepler-Gymnasium Lebach. Lebacher Schulen starkIn der Altersklasse IV (1998/1999) schließlich, die eine Runde fuhr, machte Jasper Britz (Von-der-Leyen Gymnasium Blieskastel) das "Unternehmen: Alle vier aufs Podium" der Britz-Familie perfekt und fuhr einen souveränen Start-Ziel-Sieg ein. Zweiter wurde Maurice Backes vom Johannes-Kepler-Gymnasium Lebach. Bei den Mädchen siegte Michelle Messinger (ERS Nalbach) vor Lea Godel (Warndt-Gymnasium Geislautern) und Christin Sauer (Nikolaus-Groß-Schule Lebach). Die Teamwertung ging hier wiederum weitgehend an die starken Lebacher Schulen: Die Nikolaus-Groß-Schule belegte Platz eins, das Johannes-Kepler-Gymnasium Platz drei. Dazwischen landete das Warndt-Gymnasium. Platzierte aus dem Kreis auf einen Blick: Dritte Ak I, weiblich (1993 und älter) Monja Neu, sozial-pflegerisches BBZ Neunkirchen; Zweite AK II weiblich (1994 und 1995) Lena Schweitzer, Gymnasium am Steinwald Neunkirchen, Dritte (selbe Altersklasse) Carolin Schmidt, Gymnasium am Krebsberg Neunkirchen; AK IV männlich (1998 und 1999) Dritter Johnas Herz, Gymsasium Ottweiler. red