Sicherheit gibt's jetzt im Doppelpack

Sicherheit gibt's jetzt im Doppelpack

Dietmar Böhmer aus Walhausen ist seit Januar 2013 als Seniorensicherheitsberater in der Gemeinde Nohfelden aktiv. Nun hat er Unterstützung bekommen. Norbert Lesch aus Wolfersweiler, ebenfalls ein ehemaliger Polizeibeamter, hat an einem Ausbildungsgang des Sozialministeriums teilgenommen und wird ab sofort ebenfalls für ratsuchende Bürger in der Gemeinde Nohfelden , aber auch im Landkreis St. Wendel, als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

Lesch und Böhmer können sowohl von einzelnen Senioren, als auch von Gruppen angesprochen werden. Sie stehen für persönliche Beratungen, aber auch für Vorträge zur Verfügung.

Wesentliches Kennzeichen des Projektes "Seniorensicherheitsberater" ist die enge Verzahnung zwischen den ehrenamtlich Tätigen und der saarländischen Polizei . Der Grundgedanke des Konzeptes geht davon aus, dass Senioren als ausgebildete ehrenamtliche Sicherheitsberater Partner und Multiplikator der Polizei bei der Verbrechensvorbeugung und der Verkehrsprävention sein können. Sie fungieren somit als Bindeglied der älteren Generation zur Polizei . In der Gemeinde Nohfelden arbeiten die beiden Seniorensicherheitsberater eng mit dem Seniorenbeauftragten Sigmar Fritsch zusammen.

Die Seniorensicherheitsberater informieren über folgende Themenbereiche: Einbruchsdiebstahl, Trickdiebstahl in Wohnungen (auch Enkeltrickvarianten), Taschendiebstahl, Diebstahl aus/in Krankenhäusern, Haustürgeschäfte, Kaffeefahrten, Gewinnbetrügereien, Gefahren bei Nutzung des Internets, Abhebung an Geldautomaten, richtiges Verhalten als Zeuge, richtiges Verhalten als Fußgänger oder Autofahrer im Straßenverkehr.

Kontakt: Dietmar Böhmer, Walhausen, Tel. (0 68 52) 14 15, E-Mail: r.d.boehmer@t-online.de, Norbert Lesch, Wolfersweiler, Tel. (0 68 52) 75 78, E-Mail: Norbert.Lesch@gmx.net.