See ohne Wasser, Park in der Planung

See ohne Wasser, Park in der Planung

Nohfelden. Das Jahr ohne Bostalsee im St. Wendeler Land ist das Thema einer Podiumsdiskussion, zu der die Industrie- und Handelskammer das Saarlandes und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft St. Wendeler Land einladen. Am Mittwoch, 16. April, werden ab 19 Uhr der St

Nohfelden. Das Jahr ohne Bostalsee im St. Wendeler Land ist das Thema einer Podiumsdiskussion, zu der die Industrie- und Handelskammer das Saarlandes und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft St. Wendeler Land einladen. Am Mittwoch, 16. April, werden ab 19 Uhr der St. Wendeler Landrat Udo Recktenwald, Nohfeldens Bürgermeister Andreas Veit, Hotelbetreiber Volker Merker, ein Vertreter der Tourismuszentrale des Saarlandes und Professor Karl Ziegler im Sitzungssaal des Nohfelder Rathauses diskutieren. Es moderiert SZ-Redakteur Dagobert Schmidt.Professor Ziegler von der Universität Kaiserslautern wird mit dem Kurzreferat "Tourismus im St. Wendeler Land" in das Thema einführen. Ziegler hat sich schon mehrfach mit den Chancen des Tourismus in der Region beschäftigt, Möglichkeiten aufgezeigt und Mängel dargestellt. Thema wird natürlich auch der Ferienpark am Bostalsee sein, dessen konkrete Planungen derzeit laufen. Welches Chancen bietet die Investition, die zigtausende Besucher aus ganz Europa ins Land holen wird? Was müssen der Landkreis, die Gemeinden, Gastronomen und andere Dienstleister tun, damit die Chancen genutzt werden. Diese und andere Fragen werden erörtert. ddt

Mehr von Saarbrücker Zeitung