1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Schwelbrand: Sägemehlsilo muss abgepumpt werden

Schwelbrand: Sägemehlsilo muss abgepumpt werden

Türkismühle. Ein ausgedehnter Schwelbrand in einem Sägemehlsilo eines Unternehmens in Türkismühle hält seit Sonntagmittag die Feuerwehren der Gemeinde Nohfelden auf Trapp. Wie die Feuerwehr jetzt mitteilte, wurde gegen 13 Uhr eine Rauchsäule in dem Sägemehlsilo bemerkt

Türkismühle. Ein ausgedehnter Schwelbrand in einem Sägemehlsilo eines Unternehmens in Türkismühle hält seit Sonntagmittag die Feuerwehren der Gemeinde Nohfelden auf Trapp. Wie die Feuerwehr jetzt mitteilte, wurde gegen 13 Uhr eine Rauchsäule in dem Sägemehlsilo bemerkt. Unmittelbar nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hätten weitere Einheiten zur Unterstützung nachalarmiert werden müssen. Insgesamt waren seit Sonntag 87 Feuerwehrleute aus fast allen Löschbezirken der Gemeinde Nohfelden mit 14 Fahrzeugen im Einsatz. In einem 16 Meter hohen Silo hatte es gebrannt. Das Feuer konnte, wie es hieß, zwar schnell unter Kontrolle gebracht, aber noch immer nicht vollständig gelöscht werden. Zudem hatte sich über der Oberschicht des Sägemehls eine Kruste gebildet, die von der Wärmebildkamera nicht durchleuchtet werden konnte, so die Feuerwehr. Um Gewissheit über die Situation zu erhalten, müsse das Silo nun vollständig geleert werden. Hierfür sei eine Spezialfirma beauftragt worden, die voraussichtlich bis Ende der Woche benötigt, um den gesamten Inhalt, etwa 300 Kubikmeter Sägemehl, abzupumpen. Bis dahin müsse eine ständige Brandsicherheitswache eingerichtet bleiben, um die restlichen Glutnester abzulöschen. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Ursache ist noch unbekannt. red