Schüler lernten Wissenswertes bei der Brandschutzerziehung in der Gemeinde Nohfelden

Feuerwehr : Kinder waren bei der Feuerwehr zu Gast

Selbacher Vorschulkinder hatten Spaß bei der Brandschutzerziehung mit der Feuerwehr.

 Was sind die unterschiedlichen Bedeutungen der genormten Rettungs- und Brandschutzzeichen? Worin unterscheiden sich rote von blauen Druckknopfmeldern? Antworten auf diese und viele weitere Fragen bekamen die Schulanfänger 2020 beim Auftakt der jährlichen Brandschutzerziehung.  

Durch Brandschutzerziehung sollen Kinder in die Lage versetzt werden, Brandgefahren zu erkennen, sich im Brandfall richtig zu verhalten und einfache Maßnahmen zur Selbsthilfe einzuleiten, teilt ein Sprecher der Feuerwehr mit. Sie stelle eine Form brandschutzpädagogischer Vermittlungsarbeit dar und gehöre zum Aufgabenspektrum der Feuerwehr. Daher waren wieder neun Vorschulkinder der Kindertagesstätte Selbach bei der Feuerwehr zu Gast. Ziel des Besuchs war es, den Kindern den Umgang mit Feuer, das richtige Verhalten im Brandfall und das Erkennen und Beurteilen von Brandgefahren darzustellen. Auch das Absetzen eines Notrufes, die Funktionsweise eines Rauchwarnmelders sowie die Vorstellung der persönlichen Schutzausrüstung, Fahrzeuge und Gerätschaften der Feuerwehr gehörten dazu.

Mehr von Saarbrücker Zeitung