Schmuddelwinter treibt Krankenzahlen hoch

Schmuddelwinter treibt Krankenzahlen hoch

Alt-Saarbrücken Rollerfahrer fährt Fußgänger um Ein Fußgänger (62) ist bei einem Unfall an der Kreuzung Malstatter Straße/Heuduckstraße am Mittwoch gegen 6.45 Uhr schwer verletzt worden.

Der Fußgänger sei bei Grün über den Fußgängerüberweg gegangen und von einem schwarz-silbernen Roller, der auf der Malstatter Straße aus Malstatt kommend fuhr, frontal erfasst und dabei zu Boden geschleudert worden, teilt die Polizei mit. Hierbei zog sich der Mann schwere Prellungen und eine Gehirnerschütterung zu. Der Rollerfahrer sei in Richtung Gersweilerstraße geflüchtet.

Die Polizei Alt-Saarbrücken sucht Zeugen. Telefon (06 81) 5 88 16 40.

Saarbrücken

Neue Fahrtzeit und neue Bushaltestelle

Die Busse der Linie 101 fahren ab Sonntag, 2. Februar, erst um 7.50 Uhr ab Johanneskirche statt um 7.45 Uhr Richtung Füllengarten Siedlung. Das teilt die Saarbahn GmbH mit. Außerdem gibt es auf der Linie 131 über den Güdinger Berg nun Richtung Güdingen die Haltestelle "Untere Bergstraße". Sie ist unterhalb der Straße Am Recher gegenüber Haus Nummer 2 und liegt zwischen den Haltestellen Mittlerer Höhenweg und Bahnstraße.

Alt-Saarbrücken

Radfahrer prallt gegenoffene Autotür

Ein Radfahrer ist am 17. Januar in der Zähringer Straße gegen die Tür eines weißen Citroëns geprallt. Der Autofahrer habe die Tür unachtsam geöffnet, der Radfahrer sei dagegengeprallt und gestürzt, wie die Polizei erst jetzt mitteilte. Sie sucht den Radler, der nach dem Sturz weitergefahren sei. Er sei 50 bis 60 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, habe graue Haare, einen grauen Bart und sei mit einem silbergrauen Rad unterwegs gewesen.

Hinweise bitte an die Polizei, Tel. (06 81) 5 88 16 42 40.

Saarbrücken

Schmuddelwinter treibt Krankenzahlen hoch

Der wärmste Winter seit vielen Jahren senkt zwar die Heizkosten und sorgt dafür, dass es auf den Baustellen ungebremst vorangeht. Doch er hat auch seine Schattenseiten. Viele Menschen haben sich, von den hohen Temperaturen getäuscht, doch etwas zu luftig angezogen. Jetzt schlagen sie sich mit hartnäckigen Erkältungen herum. >

Malstatt

Strafzettel empört Anwohner

Mit Unverständnis reagierte ein Bewohner der Straße Am Ludwigsberg auf einen Strafzettel. Der Mann hatte seinen Wagen auf dem Bürgersteig geparkt - aber damit keineswegs andere Verkehrsteilnehmer behindert. >

Mehr von Saarbrücker Zeitung