1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Saitensprünge von Verdi bis Gershwin

Saitensprünge von Verdi bis Gershwin

Neunkirchen. Am Mittwoch, 6. Mai, gastiert im Rahmen der Theaterreihe die Konzertdirektion Claudius Schutte mit dem Stück "Saitensprünge von Verdi bis Gershwin" ab 20 Uhr im Bürgerhaus in Neunkirchen. Da wird gejodelt, geschnulzt und geschrubbt, was Holz und Saiten herhalten: Nichts macht mehr Spaß, als das Pathos großer Musik einmal so richtig durch den Kakao zu ziehen

Neunkirchen. Am Mittwoch, 6. Mai, gastiert im Rahmen der Theaterreihe die Konzertdirektion Claudius Schutte mit dem Stück "Saitensprünge von Verdi bis Gershwin" ab 20 Uhr im Bürgerhaus in Neunkirchen. Da wird gejodelt, geschnulzt und geschrubbt, was Holz und Saiten herhalten: Nichts macht mehr Spaß, als das Pathos großer Musik einmal so richtig durch den Kakao zu ziehen. Dass dies auf höchstem Niveau passieren kann, beweisen Werner Thomas-Mifune und seine Philharmonischen Cellisten. Gemeinsam mit dem Kabarettisten Michael Quast begeben sie sich auf einen heiter-satirischen Galopp durch die Operngeschichte. Bekannte Opern-Ausschnitte von "Lohengrin" über "Wilhelm Tell" bis "Porgy & Bess" wurden auf vergnügliche und geistreiche Art für das ungewöhnliche Ensemble arrangiert. red Karten kosten 18 Euro, ermäßigt neun Euro. Vorverkauf bei CTS-Eventim, Tickethotline (0681) 588 22 222, online unter www.nk-veranstaltungen.de. Der Preis an der Abendkasse beträgt 20 Euro (11 Euro ermäßigt).