Saarlandliga: Wichtige Siege für Saubach und Dillingen

Saarlandliga: Wichtige Siege für Saubach und Dillingen

Die SG Saubach und der VfB Dillingen haben am Sonntag wichtige Siege im Abstiegskampf der Fußball-Saarlandliga gefeiert. Beide abstiegsbedrohten Clubs gewannen vor heimischem Publikum.

Dillingen setzte sich beim Heimdebüt von Trainer Oliver Dillinger vor 150 Zuschauern mit 1:0 gegen den SV Bübingen durch. Der VfB kletterte dadurch auf Platz 13, einen sicheren Nichtabstiegsplatz. "Wir sind jetzt in einer komfortablen Situation. Wir haben in Sachen Ligaverbleib alles selbst in der Hand und müssen erst einmal nicht darauf schauen, was die anderen machen", freute sich Dillinger.

Der entscheidende Treffer für seine Mannschaft fiel bereits nach 120 Sekunden: Der VfB setzte Bübingen im Spielaufbau unter Druck und kam dadurch zum Ballgewinn. Dillingen schaltete schnell um, Jannik Theobald passte in die Mitte zu Maximilian Gabriel - und der vollstreckte zum Siegtor. Danach stand Dillingen über weite Strecken sicher in der Defensive und verdiente sich so den Sieg.

Noch deutlicher machte es die SG Saubach. Das Team von Trainer Valentin Valtchev fertigte Oberliga-Absteiger SF Köllerbach vor 300 Zuschauern mit 4:0 ab. Für Saubach war es der dritte Dreier in Serie, durch den die SG die Abstiegsplätze verließ und sich auf Platz 14 verbesserte. "Wenn wir so weitermachen, bin ich mir absolut sicher, dass wir die Klasse halten", meinte SG-Innenverteidiger Peter Herrmann. Seine Elf ging nach einer Viertelstunde durch den stark spielenden Christian Quack, der nach einem Doppelpass mit Sascha Krauß traf, in Führung. In der 61. Minute erhöhte Mike Forster mit einem direkt verwandelten Freistoß auf 2:0. In der Schlussphase erhöhten der eingewechselte Lukas Schäfer (76. Minute) und Krauß (89. Minute) dann noch auf 4:0.