1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Ringvorlesung am Umwelt-Campus Birkenfeld startet am 29. April

Vortragsreihe im Sommersemester : Wie sich Wissen erfolgreich umsetzen lässt

Nachhaltigkeit ist eine Thema der Ringvorlesung am Umwelt-Campus Birkenfeld.

Nachhaltig, innovativ, digital – diese drei Kernbotschaften der heutigen Zeit sind auch Teil des Mottos des Umwelt-Campus Birkenfeld. Wie ein Sprecherin weiter berichtet, gibt es auch in diesem Sommersemester wieder eine öffentliche Ringvorlesung. Und das samt einer Neureung. Denn sie findet erstmals  in Kooperation mit der Nationalparkakademie des Nationalparks Hunsrück-Hochwald statt. Ein interdisziplinäres Vortragsangebot verknüpft dabei rechtliche, sozioökonomische und technische Aspekte zu einem großen Ganzen. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 In der Auftaktveranstaltung zur Ringvorlesung am Montag, 29. April, um 19 Uhr geben Professoren verschiedener Fachrichtungen ausgehend vom Motto des Umwelt-Campus „Nachhaltig, innovativ, digital“ kurze Impulse, wie vorhandenes Wissen im Bereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit konkret in Handlungen übersetzt werden kann.

Im zweiten Termin der Ringvorlesung am Montag, 6. Mai,   19 Uhr,  wird das Thema (Über-)Konsum in den Mittelpunkt gerückt.  Um „Grundzüge des heutigen Fördersystems für Windenergieanlagen an Land und Ergebnisse aus zwei Jahren Ausschreibungen“ geht es in einem Vortrag am 13. Mai. Eine Woche später, am 20. Mai, beschäftigt sich Professor Tilman Cosack vom Umwelt-Campus mit der Frage „Kohleausstieg – was nun?“.  Die Nationalparkakademie hat das Thema am 27. Mai ausgewählt: „Nachhaltigkeit & Tourismus: Dilemma oder Chance für den Nationalpark?“. Mit „Smartphone, Videostreaming und die Cloud – der Energiehunger von Terabytes und Rechenpower“ beschäftigt sich der Vortrag am 3. Juni. 14 Tage später, am 17. Juni, geht es um  „Luftreinhalteplanung und Dieselfahrverbote – aktuelle Entwicklungen in Rechtsprechung und Gesetzgebung“. Das Tehma am 24. Juni stellt wiederum die Nationalparkakademie. Sie fragt: Ein Zehn-Jahres-Plan für einen Nationalpark: Bürokratisches Monstrum oder Handlungsleitfaden?

In der letzten Veranstaltung der Ringvorlesung am 1. Juli lautet das Motto „Open Space – Profs und Gäste“. Nach Angaben der Campus-Sprecherin haben die Gäste dann  die Möglichkeit, untereinander und mit Professoren zum Themenkomplex nachhaltige Entwicklung und Klimaschutz ins Gespräch zu kommen. Beginn der Veranstaltungen ist jeweils 19 Uhr.