1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Reizvolle Landschaften und tolle Aussichten

Reizvolle Landschaften und tolle Aussichten

Kreis Neunkirchen. Für diesen Sonntag, 17. Oktober, laden die Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN), die Arbeitsgemeinschaft "Naherholung und Wanderwege" der Dorfentwicklung Hangard und die Stadt Neunkirchen zu einem Naturerlebnis für die ganze Familie ein

Kreis Neunkirchen. Für diesen Sonntag, 17. Oktober, laden die Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN), die Arbeitsgemeinschaft "Naherholung und Wanderwege" der Dorfentwicklung Hangard und die Stadt Neunkirchen zu einem Naturerlebnis für die ganze Familie ein. Im Rahmen einer kostenlosen, geführten Wanderung wird mit dem landschaftlich reizvollen "Schauinslandweg" der vierte Premiumwanderweg des Landkreises eingeweiht. "Der etwa 10,5 Kilometer lange Weg führt über einen Mix aus schmalen und breiten Wald- und Wiesenpfaden. Ein vielfältiges Landschaftsbild, die Durchquerung von zwei Schluchten sowie das Vorbeiwandern an zwei Weihern machen den Weg so attraktiv. Höhepunkte unterwegs sind die tollen Aussichten, die ihm letztlich seinen Namen gegeben haben", schwärmt TKN-Mitarbeiter Christian Rau. Los geht's um 9 Uhr an der Fischerhütte am Randsbach-Weiher zwischen Wiebelskirchen und Ottweiler. Gegen 10.30 Uhr kann man am Hofplatzweg in Hangard in die Wanderung einsteigen. Die Teilnahme ist kostenlos. Um 13 Uhr gibt es dann für alle Wanderer die Möglickeit zum Mittagessen an der Hütte am Randsbach-Weiher. Eine Stunde später erfolgt die offizielle Einweihung des Weges durch Landrat Rudolf Hinsberger, den Neunkircher Oberbürgermeister Jürgen Fried und den Ottweiler Bürgermeister Hans-Heinrich Rödle. "Vor zwei Jahren wurde unser erster Premiumwanderweg im Landkreis eröffnet, und seitdem erfreut sich unsere Gegend zunehmend großer Beliebtheit unter den Wanderern", zeigt sich Rau über den bisherigen Erfolg der Premiumwege im Landkreis begeistert. redInfos: Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen, Telefon (0 68 21) 97 29 20.