Regionale Kunst als Geschenk

Neunkirchen. Die Galerie im Langenstrich hatte noch nicht geöffnet, da war das erste Kunstwerk bereits verkauft. Die Kunsthistorikerin Annelie Scherschel-Freudenberger war an diesem winterlichen Freitagmittag blitz schnell gestartet und hatte eine Keramikarbeit der Vorsitzenden des Künstlerkreises Neunkirchen, Hannelore Seiffert erworben

Neunkirchen. Die Galerie im Langenstrich hatte noch nicht geöffnet, da war das erste Kunstwerk bereits verkauft. Die Kunsthistorikerin Annelie Scherschel-Freudenberger war an diesem winterlichen Freitagmittag blitz schnell gestartet und hatte eine Keramikarbeit der Vorsitzenden des Künstlerkreises Neunkirchen, Hannelore Seiffert erworben. "Ein winziges Gärtchen", verriet Hannelore Seiffert, eine wirklich niedliche Keramikarbeit "mit Gemüse". Doch die wie Hannelore Seiffert etablierte und engagierte Künstlerin Elisabeth Bosslet stand beim Start zur Aktion "Unter hundert" nicht nach. Von Elisabeth Bosslet erwarb eine Kunstinteressierte auf dem Weg zu ihren Weihnachtseinkäufen ein Aquarell, eine "Toscanaszene. "So könnte es weiter gehen", schmunzelte Hannelore Seiffert.

Individuelle Techniken

In dieser ersten Stunde warteten in der Galerie im Langenstrich neben Hannelore Seiffert und Elisabeth Bosslet auch Ramona Hewer-Wachs und Horst Kramer auf weitere Kunstfreunde. Ramona Hewer-Wachs hat die Arbeit ihres im Sommer dieses Jahres plötzlich verstorbenen Mannes zur Verfügung gestellt. Der Heiligenwalder Horst Kramer zeigt einige Bilder in seiner speziellen Technik, bei der er Kartonschnitte mit Tusche verarbeitet.

Der Besucher darf den Aufenthalt in der Galerie im Langenstrich unter einer doppelten Schlagzeile sehen. Einmal kann der Kunstfreund, der noch ein Weihnachtsgeschenk sucht, zu sehr günstigen Preisen ein originales Kunstwerk eines regionalen Künstlers erwerben. Zum anderen aber ist diese Präsentation wertvoller Werke regionaler Künstler eine ganz besondre Ausstellung.

Tiefe Einblicke

Die zehn Künstler des Künstlerkreises plus zwei Gastkünstler gewähren auf eine besonders dichte Art Einblicke in ihre Arbeiten.

Ob es nun die anrührenden Indio-Porträts von Hiltrud Hartmann sind, das romantische Keramik-Dörfchen von Hannelore Seiffert, die geometrischen Spiele von Jan Hrkal, die imponierenden Radierungen eines Dieter Trost, die lebendigen Bilder Woltemaths, Mischtechniken von Michael Staß - sie alle zeigen die individuelle Handschrift der leistungsfähigen Künstler dieser Region.

Und ein bisschen weihnachtliche Romantik ist auch dabei. Denn das Betrachten der Bilder, das Suchen in Katalogen und Mappen mit dem Gedanken, ein Geschenk für jemanden auszusuchen, lässt kindliche Vorfreude auf Weihnachten auf besondere Weise zu.

Die Aktion "Unter hundert" in der Galerie im Langenstrich wird zu Gunsten der Aktion "Hilf mit" der Saarbrücker Zeitung und für die "Guarani-Hilfe" durchgeführt.

Die Öffnungszeiten: Samstag, 18. Dezember und Sonntag, 19. Dezember, 14 Uhr bis 18 Uhr.