Konzert für guten Zweck : Vokalquartett Quartuos will den Menschen Musik bringen

Zum vierten Mal gastiert das Vokalquartett Quartuos in Niederbrombach. Die vier Sängerinnen und Sänger Susanne Christ (Sopran), Judith Brombacher (Alt), Pit Marquardt (Tenor) und Thorsten Laux (Bass) stammen aus verschiedenen Ecken von Rheinland-Pfalz und fanden in der Landeshauptstadt Mainz zueinander.

Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, kleine Konzerte zu Menschen zu bringen, die keine Gelegenheit haben, ins Konzert zu gehen. Die Idee zu diesen Hauskonzerten mit anschließendem Beisammensein entstand durch die Arbeit in der Betreuung von Menschen mit Demenz. Dort zeige sich immer wieder, wie viel Freude selbst ein einfaches Lied bringen kann, lässt die Gruppe mitteilen. Mittlerweile singt Quartuos auch in Pflegeheimen, in Kirchen und in Krankenzimmern, oft um die Weihnachtszeit, aber auch über den Jahresverlauf. Das Repertoire besteht vor allem aus Volksliedern, jahreszeitlichem Liedgut und geistlichen Anteilen. Ihr Engagement ist ehrenamtlich und mit den über Konzerte eingenommenen Spenden unterstützen sie gemeinnützige Projekte im Bereich Demenz. So konnte mit dem Spendenerlös des jüngsten Weihnachtskonzertes in Niederbrombach die Rekordsumme von 1000 Euro für die Ausstattung des Snoezelen-Raumes im Pflegeheim Haus Bostalsee in Bosen eingesetzt werden.

Das jetzige Programm bringt Altbekanntes sowie neue Lieder über den Frühling, die Natur und das Zusammensein mit sich. Das Konzert findet am kommenden Samstag, 8. Juni, um 17 Uhr in der Maria-Magdalena-Kirche in Niederbrombach statt. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten, teilt der Niederbrombacher Ortsbürgermeister mit.