Polizei stoppt Raser ohne Führerschein in Sötern

Polizei stoppt Raser : Mann war ohne Führerschein unterwegs

Ein Streifenkommando der Polizei Nordsaarland hat am Karfreitag in Sötern einen Fahrer ohne Führerschein gestoppt.

Der Mann war mit seinem schwarzen BMW auf der Hauptstraße unterwegs und ist den Beamten aufgefallen, weil er mit durchdrehenden Rädern stark beschleunigte. Das teilt Polizei-Sprecher Armin Stengel mit. Seine Kollegen stoppten den Raser und kontrollierten ihn. Der Mann gab an, zuvor Wartungsarbeiten an seinem Wagen durchgeführt zu haben. „Er wollte testen, ob der Motor wieder richtig zieht“, sagt Stengel. Einen Führerschein habe er nicht vorlegen können, da er diesen wegen Geschwindigkeitsüberschreitung schon zu einem früheren Zeitpunkt abgeben musste. „Jetzt kommt eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis hinzu“, erklärt Stengel.

Mehr von Saarbrücker Zeitung