1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Pkw-Fahrer aus Merzig stirbt bei schwerem Unfall nahe Zerf

Pkw-Fahrer aus Merzig stirbt bei schwerem Unfall nahe Zerf

Tödliche Verletzungen erlitt ein Autofahrer aus Merzig bei einem tragischen Unfall am frühen Mittwochmorgen um 4.42 Uhr auf der B 407 zwischen dem Hirschfelderhof und Zerf.

Dies teilte die Polizei-Inspektion Saarburg gestern mit. Der 57-jähriger Mann aus Merzig befuhr laut Polizeibericht mit seinem Pkw die B 407 aus Richtung Hermeskeil in Fahrtrichtung Zerf.

Kurz vor dem Park- und Rastplatz "Eingemauerte Eiche" kam der Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und geriet mit seinem Pkw auf die aus dem Boden heraus verlaufende Leitplanke. Dadurch hob das Fahrzeug vom Boden ab und flog über mehrere Meter durch die Luft. Dabei durchschlug der Pkw die Einzäunung des Rastplatzes und stieß danach gegen eine dort einbetonierte Sitzgruppe mit Tisch und zwei Bänken. In der Folge krachte der Wagen in die Böschung und überschlug sich. Dabei wurde der Fahrer aus seinem Fahrzeug auf einen Waldweg oberhalb des Rastplatzes geschleudert. Auf diesem Waldweg blieb auch das Fahrzeug liegen. Der herbeigerufene Notarzt konnte nur noch den Tod des Fahrers feststellen. Unverletzt blieb hingegen ein Schäferhund, der sich ebenfalls in dem Auto befunden hatte. Das Tier wurde in ein Tierheim gebracht. Mit der Klärung der Unfallursache befasst sich ein Sachverständiger. In Folge des Unfalls war die B 407 in beide Richtungen für etwa drei Stunden gesperrt. Im Einsatz befanden sich der Notarzt vom Kreiskrankenhaus Saarburg, das DRK Zerf, die Freiwillige Feuerwehr Zerf und die Polizei Saarburg.