1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Petrus war den Petrijüngern wohlgesonnen

Petrus war den Petrijüngern wohlgesonnen

Neunkirchen. Rund 100 Petrijünger hatten sich zum diesjährigen Forellenfischen des ASV 1929 Neunkirchen an der Weiheranlage Binsenthal eingefunden. Schon bei Sonnenaufgang, so heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins, hätten die ersten Teilnehmer an der Fischerhütte gewartet, um als erste eine Tageskarte zu ergattern und sich so einen der besten Plätze aussuchen zu können

Neunkirchen. Rund 100 Petrijünger hatten sich zum diesjährigen Forellenfischen des ASV 1929 Neunkirchen an der Weiheranlage Binsenthal eingefunden. Schon bei Sonnenaufgang, so heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins, hätten die ersten Teilnehmer an der Fischerhütte gewartet, um als erste eine Tageskarte zu ergattern und sich so einen der besten Plätze aussuchen zu können. Petrus, der Schutzheilige aller Fischer, sorgte für Traumwetter mit fast sommerlichen Temperaturen. Der ein oder andere Angelfreund habe sich seinen ersten Sonnenbrand zugezogen, stellte man beim ASV fest.Viele der Angler seien aus dem ganzen Saarland angereist. Die Annahme, Angeln sei eine Männerdomäne, hätten zahlreiche weibliche Teilnehmer widerlegt, ebenfalls erfreulich sei, dass sich einige Jugendliche eingefunden hatten. Da auch die Organisation sehr gut klappte, für das leibliche Wohl bestens gesorgt war und die sportlichen Erfolge der Teilnehmer nicht ausblieben, zog ASV-Vorsitzender Horst Fuchs eine durchweg positive Bilanz. Er wies darauf hin, dass die Weiheranlage Binsenthal ab sofort wieder für Gastfischer geöffnet ist. red